Lyrics suchen

Spoons - Nova Heart text lyrics

Sprache: 
Künstler: 
Spoons - Nova Heart auf Amazon
Spoons - Nova Heart Auf YouTube ansehen
Spoons - Nova Heart Hören Sie auf Soundcloud

Nova Heart

Architects of the world
I walk your streets
And live in your towns temporarily
Architects of the world
You¹ve served us well until now
But soon we¹ll be, we¹ll be on our own
 
And I¹ll sleep, sleep in your
Nova heart
As things come apart
And I¹ll hide, hide in your
Nova heart
At ease with the thought
That this nova won¹t burn out
 
Gentlemen of the world
I read your books
And look at your art hesitantly
Gentlemen of the world
You want to educate our young
But soon they¹ll be, they¹ll be on their own
 
And I¹ll sleep, sleep in your
Nova heart
As things come apart
And I¹ll hide, hide in your
Nova heart
At ease with my thoughts
 
And I¹ll sleep, sleep in your
Nova heart
As things come apart
And I¹ll rest, rest in your
Nova heart
At ease with the thought
That this nova won¹t burn out
 

Mehr text lyrics Von diesem künstler: Spoons


Mit den symbolen auf der rechten seitenleiste können Sie oder online ansehen Nova Heart musik oder CD.

Wenn Sie diese Musik herunterladen möchten, können Sie in der rechten Seitenleiste auf das mp3-Symbol klicken.


Verwendung für persönliche oder Bildung. Spoons text lyrics copyright ist der Besitzer dieses Liedes.



Mehr text lyrics

The River

[Chorus]
Oh my lord
Take this soul
Lay me at the bottom of the river
The devil has come to carry me home
Lay me at the bottom
The bottom of the river
 
[Verse 1]
Oh my lord
Take this hand
Save me from the gallows
Hear this news
Bear my gold
Lay me in the shallows
Evil comes if you call my name
The wicked, they shall rise
The river sand's gonna wash me clean
The river don't run dry
 
[Verse 2]
Oh my lord
Hear my woe
There's blood upon the valley
Deliver me from worry
The devils hand is gonna strike me down
Gut me to my grave
The river's song is gonna pull me through
The river she can safe
 

Some Other Time

In the matter of a moment
Lost till the end of time,
It's the evening of another day
And the end of mine.

Now the starlight which has found me
Lost for a million years
Tries to linger as it fills my eyes
Till it disappears.
Could it be that somebody else is
Looking into my mind?
Some other place,
Somewhere,
Some other time.
Some other place,
Somewhere,
Some other time...

Like a mirror held before me
Large as the sky is wide...
And the image is reflected
Back to the other side.
Could it be that somebody else is
Looking into my mind?
Some other place,
Somewhere,
Some other time.
Some other place,
Somewhere,
Some other time...

Glow

Loneliness, got you down here feeling low
When it burns on the inside, the outside gonna go
Loneliness, when no one wants to know
You got that all important message
That the tension just won’t show
 
Loneliness, you feel so far away
Why can’t everyone you love just catch a plane and come and stay
Loneliness, when you don’t know what to say
You finally think of something, everybody’s gone away
 
Not gonna run, no
Not gonna hide anymore
Not gonna show you my soul
I’m gonna glow
 
Loneliness, just taking love in vain
You know no remedy will help it, no sun can stop this rain
Loneliness, but you gotta find a way
And I’m gonna watch you break that silence
Gotta find the words and
Just forget about loneliness
You can always find a friend
And everybody got somebody
With a little love to send
 
So what you gonna do about it?
Tell me what you’re gonna do about it
 
Not gonna run, no
And I ain’t gonna hide anymore
Not gonna show you my soul
I’m gonna glow
 
I’m not gonna run, not gonna hide it anymore
I’m not gonna run, not gonna hide it anymore
No, I’m not gonna run, not gonna hide anymore
I’m not gonna run, not gonna hide anymore
Not gonna go, oh yes, I’m gonna glow
I’m gonna go, oh yeah, I’m gonna glow,
Yeah yes
 
I’m not gonna run, not gonna hide it anymore
No no, I’m not gonna run, not gonna hide anymore
 

das Lied der Partei

Sie hat uns alles gegeben,
Sonne und Wind und sie geizte nie.
Und wo sie war, war das Leben,
Und was wir sind, sind wir durch sie.
Sie hat uns niemals verlassen,
Wenn die Welt fast erfror, war uns warm.
Uns führte die Mutter der Massen,
Es trug uns ihr mächtiger Arm.

Die Partei, die Partei,
Die hat immer recht
Genossen es bleibt dabei,
Denn wer für das Recht kämpft,
hat immer recht
Gegen Lüge und Ausbeuterei.
Wer das Leben beleidigt,
Ist dumm oder schlecht,
Wer die Menschheit verteidigt,
Hat immer recht.
Denn aus Lenin'schem Geist
Wächst von Stalin geschweißt
Die Partei, die Partei, die Partei.

Sie hat uns niemals geschmeichelt.
Sank uns im Kampf aber einmal der Mut,
Dann hat sie uns leis nur gestreichelt:
'Zagt nicht!' und gleich war uns gut.
Zählt denn noch Schmerz und Beschwerde,
Wenn uns Guten das Gute gelingt,
Und wenn man den Ärmsten der Erde,
Freiheit und Frieden erzwingt?

Die Partei, die Partei,
Die hat immer recht
Genossen es bleibt dabei,
Denn wer für das Recht kämpft,
hat immer recht
Gegen Lüge und Ausbeuterei.
Wer das Leben beleidigt,
Ist dumm oder schlecht,
Wer die Menschheit verteidigt,
Hat immer recht.
Denn aus Lenin'schem Geist
Wächst von Stalin geschweißt
Die Partei, die Partei, die Partei.

Sie hat uns alles gegeben,
Ziegel zum Bau und den großen Plan.
Und sprach: 'Jetzt baut euch das Leben,
Vorwärts Genossen, packt an.'
Hetzen Hyänen zum Kriege,
Bricht die Welt, die ihr baut, ihre Macht.
Dann zimmert das Haus und die Wiege,
Bauleute, seid auf der Wacht!

Die Partei, die Partei,
Die hat immer recht
Genossen es bleibt dabei,
Denn wer für das Recht kämpft,
hat immer recht
Gegen Lüge und Ausbeuterei.
Wer das Leben beleidigt,
Ist dumm oder schlecht,
Wer die Menschheit verteidigt,
Hat immer recht.
Denn aus Lenin'schem Geist
Wächst von Stalin geschweißt
Die Partei, die Partei, die Partei.