Lyrics suchen

Anzahl der Ergebnisse: 53599

Elko Blues - The Roan Mare

When I ride the roan mare
I'm free
When I'm ride the roan mare
I'm free
When the mamas bawl in the weaning time
cause their babies are gone
you know the world closes in on me
 
When I ride the bay stut
I'm free
When I ride the bay stut
I'm free
When I lie awake and sleep won't come
cause my babies are gone
you know the world (night)closes in on me
 
I believe I'm going back to Elko town
I believe I'm going back to Elko town
I'll be standing pat
in a brand new had
with my money in my hand
hope that my old friends come around
 
When I die, want to go naturally
When I die, let me go naturally
I've roamed this world as a free man
One thing I ask of you
don't let them no tubes in me
 

Main Attraction

[Verse 1]
Every time I take a ride
I feel like there's nowhere to go
I'm the king of the road
You're the queen of my throne
Riding high day and night
Satisfied wherever we roam
You're the star of the show
You shimmer like gold
 
[Chorus]
Now baby let's ride
We've got nothing but time
You get all the reaction
You're the main attraction
It's no surprise
God I like your style
You're the perfect distraction
You're the main attraction
 
[Verse 2]
Roaming through the city like the [?]
The freedom is mine
Writing the lines
Know how I like it, yeah
Petal to the metal, I'm the soldier
We can take it for miles
And let it all wild
It's just how I like it
 
[Chorus]
Now baby let's ride
We've got nothing but time
You get all the reaction
You're the main attraction
It's no surprise
God I like your style
You're the perfect distraction
You're the main attraction
 
[Bridge]
Now baby let's ride
Now baby let's ride
Ooh I like your style
Yeah
 
[Chorus]
Now baby let's ride
We've got nothing but time
You get all the reaction
You're the main attraction
It's no surprise
God I like your style
You're the perfect distraction
You're the main attraction
 

Summer's Gone

Summer's gone - goin' gone
pale moon in a raptor sky
days as warm as a lover's kiss
just before she says goodbye
cattle all hangin' in the high country
like this was never going to end
big white cowboy goin' to bring' em down
summer's gone, goodbye
 
Venus comes in the autumn dust
and she rules the southern sky
she hears our songs, she sees our tears
and she sends us no reply
where is the girl with the golden hair
turned that horse around and was gone
all the snow boots way too small
left behind, goodbye
all the snow boots way too small
left behind, goodbye...
 

Smugglers Cove

Last night I dreamed of Smugglers Cove
The seabirds all were wheeling
out on the riptide past Discovery Isle
where killer whales come stealing
where killer whales come stealing
 
Father took me by the hand
down through thr rocks and driftwood
and pirate gold from Five+ Dime
He caused me to discover
all in a morning's wonder
 
Tonight I will fly to the top of the world
Ancient winds will guide me
down the old dim trails to the buffalo range
the little wolves beside me
the little wolves beside me
 
There I see the pony herds
and the rires of the whiskey traders
and the golden dust hangs in the air
with the screams of the Blackwood raiders
with thr screams of the Blackfood raiders
 
Last night I dreamed of Smugglers Cove
The seabirds all were wheeling
out on the riptide past Discovery Isle
where the killer whales come stealing
where the killer whales come stealing
 

Over the Rainbow

Somewhere over the rainbow, way up high
There's a land that I've heard of once in a lullaby.
Somewhere over the rainbow, skies are blue
And the dreams that you dare to dream,
Really do come true.
 
Someday I'll wish upon a star
And wake up where the clouds are far behind me.
Where troubles melt like lemon drops,
High above the chimney tops,
That's where you'll find me.
 
Somewhere over the rainbow, blue birds fly
Birds fly over the rainbow
Why then, oh why can't I?
If happy little bluebirds fly beyond the rainbow
Why, oh why can't I?
 
Somewhere over the rainbow, way up high
There's a land that I've heard of once in a lullaby.
Somewhere over the rainbow, skies are blue
And the dreams that you dare to dream,
Really do come true.
 
Someday I'll wish upon a star
And wake up where the clouds are far behind me.
Where troubles melt like lemon drops,
High above the chimney tops,
That's where you'll find me.
 
Somewhere over the rainbow, blue birds fly
Birds fly over the rainbow
Why then, oh why can't I?
If happy little bluebirds fly beyond the rainbow
Why, oh why can't I?
 

Roll on Owyhee

From the top of Mahogany Ridge
you can see forever
and forever is a long, long way
the desert rules- the first rule
you've got to know your way back home
and you'll be back to ride another day
 
When the night falls the silence all
around you the beating of your heart
is the only sound
down in some lonley canyon
beside the sagebrush fire
dreaming of the lights of paradise town
 
[Chorus:]
Roll on Owyhee
wild horse heaven
I hope it always will be
Roll on Owyhee
far the sagebrush sea
 
So we'll raise our glasses high
to the big Owyhee
we'll have another round
for the fellas who still hear the call
you got to play the card that's delt you
coming off the Mountain Taparedo tall
 
[Chorus:]
Roll on Owyhee
wild horse heaven
I hope it always will be
Roll on Owyhee
far the sagebrush sea
 

Legends of Cutting

The legends were young
when the range was still open
The cattle still roamed on the land
and they watched and they listend
They learned from the old ones
the business of makin' a hand
They still remember the days
with the wagon
working cattle in the old cowboy way
and though times have changed
the legends ride on
and they're still riding with us today
 
[Chorus:]
Buster and Shorty
Matlock and Don
Mr. Pat is still horseback still keeping on
There is a new generation
and they are coming on strong
but where would we all be today
if the legends of cutting
had not shown us the way
 
[Chorus:]
Buster and Shorty
Matlock and Don
Mr. Pat is still horseback still keeping on
There is a new generation
and they are coming on strong
but where would we all be today
if the legends of cutting
had not shown us the way
 

Alle Macht den Träumen

Wein nicht mehr,
Lass uns beide fliehen
Fort von hier
Ins Land der Phantasie
Hinterm Nebelmeer der Zeit
Steht in gold'ner Schrift
Auf dem Regenbogen
Und unsichtbar geschrieben
Alle Macht den Träumen
Ahh Ahh
 
Frag nicht mehr
Folg' nur dem Gefühl
Halt mich fest
Und find' mit mir das Ziel
Hinterm Tal der Zweifel
Liegt ein Dorf auf hohem Fels
Es trägt den Namen 'Hoffnung'
Die dort leben geben alle Macht den Träumen
Ahh, träumen, ahh
 
Such' nicht mehr
Die Lösung ist so nah
Glaub' an dich
Und Wunder werden wahr
Überm Fluss der Trauer
Steht ein Schloss, das 'Liebe' heisst
Dort will ich mit dir wohnen
Und am Tor soll stehen
Alle Macht den Träumen...
 

in einem anderen Leben

In einem anderen Leben
Wirst du mich vielleicht versteh'n könn'n (ai-ai-ai-ai-ja)
Nur wir zwei auf ewig
Vielleicht in einem anderen Leben (yeah, yeah, yeah)
 
Ich ruf' dich an, du gehst nicht ran
Vielleicht bist du auch grad am fahr'n
Ich frag' mich, wo du grade bist, ai-ai-ai-ja
Ob du allein zuhause sitzt
Oder grad jemand bei dir ist
Du rufst einfach nicht zurück (na na, na na)
Und die Unsicherheit schlägt zu
Alleine Schuld daran hast du
Du rufst mich nie als erstes an (ai-ai-ai-ja)
Du sagst, du bist verliebt in mich
Doch das glaube ich dir nicht
Weil du nicht hältst, was du versprichst
 
In einem anderen Leben
Wirst du mich vielleicht versteh'n könn'n (ai-ai-ai-ai-ja)
Nur wir zwei auf ewig
Vielleicht in einem anderen Leben (yeah, yeah, yeah)
 
Du rufst mich an, ich kann nicht ran
Ich hab' grad keine freie Hand
Ich ruf' später schon zurück, ai-ai-ai-ja
Dann schreibst du mir diese Nachricht
Du willst mich treffen, du willst klar Schiff
Ich frag' mich, was das Ganze soll, ai-ai-ai-ja
Und du klammerst dich um mich
Du hast Angst, dass du's nicht bist
Bevor du mich liebst, lieb erst dich, mhm
Ich hab' versucht mich aufzuteil'n
Doch brauche Zeit für mich allein
Vielleicht sollt' es doch nicht sein
 
In einem anderen Leben
Wirst du mich vielleicht versteh'n könn'n (jajajajaja)
Nur wir zwei auf ewig
Vielleicht in einem anderen Leben (yeah, yeah, yeah)
 
Wir könn'n so tun, als wär' es gut, doch was soll's schon bring'n?
Liebe kann man nicht erzwing'n, mhm
Würd' dich gerne nochmal treffen, ohne dich zu kenn'n
Wer drückt auf Reset? (uhhh)
 
In einem anderen Leben
Wirst du mich vielleicht versteh'n könn'n (ai-ai-ai-ai-ja)
Nur wir zwei auf ewig
Vielleicht in einem anderen Leben (uhh)
 

Supernova

Millionen Jahre
Ein Tag im All
Die Götter spielen
Feuerball -- Ja!
 
Dort in der Tiefe
Unendlich fern
Ein helles Licht
Doch es stirbt ein Stern
 
Supernova
 
Und wir tanzen
So blind durch die Nacht
Spielen mit den Göttern
Das Spiel um die Macht
Bis ein Roter Riese
Am Horizont erscheint
Und eine Explosion
Uns mit dem All vereint
 
Supernova
 
Weit weg im Weltall
Unendlich fern
Wird aus Staub und Gas
Ein neuer Stern
 
Dennoch tanzen wir
So blind durch die Nacht
Spielen mit den Göttern
Das Spiel um die Macht
Bis ein Roter Riese
Am Horizont erscheint
Doch es gibt keinen
Der um die Menschheit weint
 

Herbstnacht

Eines Abends spät im Jahr
Fühlt ich mich verlassen
Ich ging in die Nacht hinaus
Durch die nassen Straßen
 
Nirgendwo ein Mensch zu sehen
Nur mein schwarzer Schatten
Und ein Rascheln dann und wann
Herbstlaub oder Ratten
 
Doch dann riss der Himmel auf
Über mir ein Licht
Ich war geblendet, und ich traute
Meinen Augen nicht
 
Wieder ward es dunkel
Und ich begann zu frieren
War ich in Gefahr
Mich in Träumen zu verlieren
 
Nein, ich hatte sie gesehen
Das konnte ich beschwören
Und schon wieder waren dann
Ihre Stimmen zu hören
 
Denn wieder riss der Himmel auf
Über mir das Licht
Ich war geblendet, und ich traute
Meinen Augen nicht
 
Und ich riss die Augen auf
In der Dunkelheit
Ich sah zu den Sternen hoch
Hinaus in die Unendlichkeit
 

Steuermann, lass die Wacht!

Steuermann! Lass die Wacht!
Steuermann! Her zu uns!
Ho! He! Je! Ha!
Hisst die Segel auf! Anker fest!
Steuermann, her!
Fürchten weder Wind noch bösen Strand,
wollen heute mal recht lustig sein!
Jeder hat sein Mädel auf dem Land,
herrlichen Tabak und guten Branntwein.
Hussassahe!
Klipp' und Sturm' drauss -
Jollohohe!
lachen wir aus!
Hussassahe!
Segel ein! Anker fest!
Klipp' und Sturm lachen wir aus!
Steuermann, lass die Wacht!
Steuermann, her zu uns!
Ho! He! Je! Ha!
Steuermann, her! Trink mit uns!
Ho! He! Je! Ha!
Klipp' und Sturm, he!
sind vorbei, he!
Hussahe! Hallohe!
Hussahe! Steuermann, He!
Her! Komm und trink mit uns!
 

Pumpgun

Hände hoch – Hände hoch
Hände Hände Hände Hände Hände hoch
Hände hoch – Hände hoch
Hände Hände Hände Hände Hände hoch Oida!
 
Drah Di jo net um - Drah Di jo net um
Drah Di jo net um wei sunst mochts bumm bumm
Wei sunst mochts bumm bumm – Und daun schau ma olle dumm
Und daun fliagn Dir meine Kugeln - in den Bugl
 
Du host de foische Hautfoab - Du bist mir net sympathisch
Du bist zum foischen Zeitpunkt - am foischen Ort
 
Oiso drah Di jo net um – Drah Di jo net um
Dra Di jo net um - Wei sunst moch I bumm bumm
Wei sunst moch I bumm bumm - Wei sunst moch I bumm bumm
Wei sunst moch I bumm bumm – mit meiner schönen
 
P P Pa Pa P P Pa Pa P P Pa Pa P P Pa P P Pumpgun!
 
Mein schönes Land das lieb ich sehr
Ned jeder hot ein Schiessgewehr
Wenn jeder hätt ein Schiessgewehr
Dann gäbs keine Massaker mehr!
 
Hände hoch – Hände hoch
Hände Hände Hände Hände Hände hoch
Hände hoch – Hände hoch
Hände Hände Hände Hände Hände hoch Oida!
 
Drah Di jo net um - Drah Di jo net um
Drah Di jo net um wei sunst mochts bumm bumm
Wei sunst mochts bumm bumm – Und daun schau ma olle dumm
Und daun fliagn Dir meine Kugeln - in den Bugl
 
Du muasst Di jetzt ergebn - Am Boden niederlegn
Dei Schuld eingestehn – um Dei Leben flehn!
Oiso dra Di jo net um – Dra Di jo net um
Wei sunst moch I bumm bumm – mit meiner schönen
 
P P Pa Pa P P Pa Pa P P Pa Pa P P Pa P P Pumpgun!
 
Drah Di jo net um! – drah Di jo net um!
Drah Di drah Di drah Di drah Di drah Di jo net um!
Drah Di jo net um! – drah Di jo net um!
Drah Di drah Di drah Di drah Di drah Di jo net um!
 
Wei sunst moch I bumm bumm - Wei sunst moch I bumm bumm
Wei sunst moch I bumm bumm bumm bumm bumm bumm bumm!
 

Lichtgestallt

Wie verwirrt die Schatten fallen
Sie habe sich im Ort geirrt.
An sowas wie dich haben sie nicht geglaubt.
 
Du schlägst Wellen voller Euphorie
Du bist gute Energie,
das hat ihnen jede Chance geraubt
 
Wie du dich wendest
Die Sonne wendet sich mit dir
Sich mit dir
Wenn es auch blendet
Das Licht gestaltet seine Form
Nach dir
 
Man ist gerne nah bei dir
Du scheinst hell und reflektierst
Du gibst den Dingen einen hohen Wert
Und dass sich das Gute potenziert
Wenn man sich nicht in Wut verliert
Oh sag, wie hast du das gelernt
 
Wie du dich wendest
Die Sonne wendet sich mit dir
Sich mit dir
Wenn es auch blendet
Das Licht gestaltet seine Form
Nach dir
 
Du siehst nicht nur dich
Du siehst das große Ganze
Du siehst nicht nur dich
 
Wie du dich wendest
Die Sonne wendet sich mit dir
Sich mit dir
Wenn es auch blendet
Das Licht gestaltet seine Form
Nach dir
 

Unser Traum darf niemals sterben

Gestern noch ein Liebespaar,
heut' ist nichts mehr davon wahr.
Du gehst fort und sagst kein Wort,
dein Blick ist kalt und leer.
 
Warum ging so schnell vorbei,
was wir beide uns geschwor'n?
Ist es wirklich schon zu spät?
hab' ich dich längst verlor'n?
 
Unser Traum darf niemals sterben,
lass mich nicht allein,
Schenk mir deine Liebe,
lass es so wie früher sein.
Ich will dich, ich brauch' dich,
bleib bei mir für immer,
denn leben ohne dich kann ich nie.
 
Frag' nicht, wer ist schuld daran.
Nimm mich einfach in den Arm.
Wenn es wirklich Liebe war,
hält sie ein Leben lang.
 
Unser Traum darf niemals sterben,
lass mich nicht allein.
Schenk mir deine Liebe,
lass es so wie früher sein
Ich will dich, ich brauch' dich,
bleib' bei mir für immer.
Denn leben ohne dich kann ich nie.
 
Unser Traum darf niemals sterben,
lass mich nicht allein.
Schenk mir deine Liebe,
lass es so wie früher sein.
Ich will dich, ich brauch' dich,
bleib' bei mir für immer.
Denn leben ohne dich kann ich nicht
Ohne dich
kann ich nicht.
 

Schattenland

Ich nehme dich mit
Ich lade dich ein
Ich zeige dir den Ort
Der dunklen Melodien
Dort kannst du sein
So wie du bist
Ein Platz erschaffen aus den Träumen
Deine Phantasien
 
Tritt ein, folge mir
Der Eintritt kostet deine Seele
Und dich all deinen Verstand
Tritt ein, folge mir
Im Tal der schwarzen Herzen
Willkommen hier im Schattenland
Herzlich Willkommen
 
Ich nehme dich mit
Ich lade dich ein
Komm mit an einen Ort
Durchzogen von Magie
Schau dich nur um
Hab keine Angst
Hör auf das, was dein Herz dir sagt
Diese Welt vergisst du nie
 
Tritt ein, folge mir
Der Eintritt kostet deine Seele
Und dich all deinen Verstand
Tritt ein, folge mir
Im Tal der schwarzen Herzen
Willkommen hier im Schattenland
Herzlich Willkommen
 
Worauf wartest du denn noch
Komm gib mir deine Hand
Komm lass dich jetzt von mir entführen
Tauch ein ins Schattenland
 
Tritt ein, folge mir
Der Eintritt kostet deine Seele
Und dich all deinen Verstand
Tritt ein, folge mir
Im Tal der schwarzen Herzen
Willkommen hier im Schattenland
Herzlich Willkommen
 

Schlag für Schlag

Ein leeres Zimmer mit Rissen in der Wand
Nennt sich dein Herz und liegt in meiner Hand
Zu lange gewartet mit diesem alten Raum
Ich hole den Hammer raus und erfülle dir einen Traum
Das leere Zimmer benötigt dringend Licht
Was hier passiert sehen wir sonst nicht
Du schaust mich fragend an, ich hole aus
Ich schlage mit dem Hammer den ersten Stein heraus
 
Schlag für Schlag
Nehme ich dir den Schmerz
Und repariere dein Herz
Stein um Stein werde ich dich befreien
Und deine Rettung sein
 
Das Herz erschüttert von jedem neuen Schlag
Jeden neuen Treffer spürst du bis ins Mark
Die Fugen brechen, die ersten Steine splittern
Das kleine Herz fängt langsam an zu zittern
Die ersten Lichter brechen durch die Wand
Brennen mir durch Staub und Dreck Zeichen auf die Hand
Ich rufe nach dir, halte noch etwas aus
Ich hebe den Hammer auf, schlage den nächsten Stein heraus
 
Schlag für Schlag
Nehme ich dir den Schmerz
Und repariere dein Herz
Stein um Stein werde ich dich befreien
Und deine Rettung sein
Ich hole dich aus dem Knast der Gefühle
Ich hole dich raus aus deiner Leere
Schlag für Schlag
Stein um Stein
Werde ich dich befreien
 
Schlag für Schlag
Stein um Stein
Schlag für Schlag
Stein um Stein
Schlag für Schlag
Stein um Stein
Werde ich dich, werde ich dich befreien
 
Schlag für Schlag
Nehme ich dir den Schmerz
Und repariere dein Herz
Stein um Stein werde ich dich befreien
Und deine Rettung sein
Ich hole dich aus dem Knast der Gefühle
Ich hole dich raus aus deiner Leere
Schlag für Schlag
Stein um Stein
Werde ich dich befreien
 

Wahrheit oder Pflicht

Spiel, spiel, spiel mit mir
Du hast die Wahl, es liegt an dir
Traust du dich, traust du dich nicht
Wahrheit oder Pflicht
 
Bist du bereit, aufs Ganze zu gehen
Auf Risiko zu spielen und alles zu riskieren
Bist du bereit, dich mir zu offenbaren
Dein letztes Geheimnis an mich zu verlieren
 
Kommt die Wahrheit nun ans Licht
Oder erfüllst du deine Pflicht
Wie wirst du dich entscheiden
Wirst du zu deinen Taten stehen, ihnen in die Augen sehen
Oder nur auf ewig schweigen
 
Spiel, spiel, spiel mit mir
Du hast die Wahl, es liegt an dir
Traust du dich, traust du dich nicht
Wahrheit oder Pflicht
Spiel, spiel, spiel mit mir
Entscheide dich, jetzt und hier
Traust du dich, traust du dich nicht
Wahrheit, Wahrheit oder Pflicht
 
Ist dir bewusst, es gibt kein Zurück
Du kannst dich hier nicht mehr aus der Affäre ziehen
Ist dir bewusst, wir spielen bis zum Schluss
Und keiner von uns beiden kann vor dem anderen fliehen
 
Kommt die Wahrheit nun ans Licht
Oder erfüllst du deine Pflicht
Wie wirst du dich entscheiden
Wirst du zu deinen Taten stehen, ihnen in die Augen sehen
Oder nur auf ewig schweigen
 
Spiel, spiel, spiel mit mir
Du hast die Wahl, es liegt an dir
Traust du dich, traust du dich nicht
Wahrheit oder Pflicht
Spiel, spiel, spiel mit mir
Entscheide dich, jetzt und hier
Traust du dich, traust du dich nicht
Wahrheit, Wahrheit oder Pflicht
 
Traust du dich, traust du dich nicht
Kannst du zu deinen Taten stehen
Traust du dich, traust du dich nicht
Kannst du ihr in die Augen sehen
Der Wahrheit
Der gottverdammten Wahrheit
 
Spiel, spiel, spiel mit mir
Du hast die Wahl, es liegt an dir
Traust du dich, traust du dich nicht
Wahrheit oder Pflicht
Spiel, spiel, spiel mit mir
Entscheide dich, jetzt und hier
Traust du dich, traust du dich nicht
Wahrheit, Wahrheit oder Pflicht
Wahrheit, Wahrheit oder Pflicht
 

Schwarz = Religion

Wir marschieren nicht im Gleichschritt der Spießerfraktion
Tanzen aus der Reihe, schwimmen gegen den Strom
Wir sind auf eurem Weltbild der schwarze Fleck
Doch eure Meinung interessiert uns einen feuchten Dreck
 
Wir sind der Dorn in euren Augen, sind das Gegenlicht
Wir sind der Schock, der eure Welt zerbricht
 
Schwarz ist keine Mode
Schwarz ist auch keine Farbe
Schwarz ist unser Leben
Schwarz ist das, wofür wir sterben
Wir werden niemals sein wie ihr
Wir sind die Opposition
Wir brauchen keinen Gott
Denn Schwarz ist unsere Religion
 
Wir sind nicht der gleichen Meinung, wir sind nicht konform
Niemals werden wir sie tragen, eure Uniform
Und wenn ihr glaubt, uns irgendwann mal zu bekehren
Tobt der Widerstand, wir wissen uns zu wehren
 
Wir sind der Dorn in euren Augen, sind das Gegenlicht
Wir sind der Schock, der eure Welt zerbricht
 
Schwarz ist keine Mode
Schwarz ist auch keine Farbe
Schwarz ist unser Leben
Schwarz ist das, wofür wir sterben
Wir werden niemals sein wie ihr
Wir sind die Opposition
Wir brauchen keinen Gott
Denn Schwarz ist unsere Religion
 
Zwischen Angst und Ignoranz lebt ihr in eurer Welt
Alles was für euch zählt, ist das Prestige und Geld
Ihr jagt scheinbaren Idealen hinterher
Doch wer ihr wirklich seid, wisst ihr längst nicht mehr
 
Schwarz ist keine Mode
Schwarz ist auch keine Farbe
Schwarz ist unser Leben
Schwarz ist das, wofür wir sterben
Wir werden niemals sein wie ihr
Wir sind die Opposition
Wir brauchen keinen Gott
Denn Schwarz ist unsere Religion
Schwarz ist unsere Religion
Schwarz ist unsere Religion
 

Gewissen

Hast du gedacht, du kannst mich beiseiteschieben
Hast du geglaubt, mich so einfach loszuwerden
Naiv gedacht, du kannst dich vor mir verstecken
Wirklich geglaubt, etwas bleibt vor mir verborgen
 
Ich kriege dich
Ich hole dich
Ich mache auf dich Jagd
 
Schrei so laut du kannst
Schrei so viel du willst
Ich bin dein Gewissen
Du entkommst mir nicht
Schreis so laut du kannst
Schrei so viel du willst
Ich bin dein Gewissen
Ich bin das jüngste Gericht
 
Du hast gehofft, die Zeit lässt mich vergessen
Gingst davon aus, dass deine Spuren verblassen
Du hast geplant, dich einfach zu verdrücken
Nie daran geglaubt, ich kriege dich je zu fassen
 
Ich kriege dich
Ich hole dich
Ich mache auf dich Jagd
 
Schrei so laut du kannst
Schrei so viel du willst
Ich bin dein Gewissen
Du entkommst mir nicht
Schreis so laut du kannst
Schrei so viel du willst
Ich bin dein Gewissen
Ich bin das jüngste Gericht
 
Lauf, lauf, lauf, es treibt dich die Angst
Lauf, lauf, lauf, solange du noch kannst
Lauf, lauf, lauf, wer weiß wie lange dir bleibt
Lauf, lauf, lauf und nutze deine Zeit
 
Schrei so laut du kannst
Schrei so viel du willst
Ich bin dein Gewissen
Du entkommst mir nicht
Schreis so laut du kannst
Schrei so viel du willst
Ich bin dein Gewissen
Ich bin das jüngste Gericht
 

Nadel und Faden

Da hast bis zum Schluss mit mir gekämpft
Deine letzte Schlacht geschlagen
Ich stand hinter dir, war für dich da
Habe dein Schicksal mitgetragen
Der Schmerz, er sitzt noch immer tief
Es fällt schwer nach vorne zu sehen
Doch unseren Weg setzt ich weiter fort
Werde ihn für dich zu Ende gehen
 
Mit Nadel und Faden schließe ich meine Wunden
Stich für Stich beende ich mein Leid
Mit Nadel und Faden schließe ich meine Wunden
Alles was mir bleibt, sind die Narben
Ein Mahnmal jener Zeit
 
Dabei wollte ich doch nur glücklich sein
Und die wahre Liebe spüren
Nur ein kleines Stück vom großen Glück
Ein normales Leben führen
Das Schicksal spielt nach eigenen Regeln
Es ist alles nur nicht fair
Ich stehe wieder auf, wenn ich zu Boden gehe
Und es fällt mir auch noch so schwer
 
Mit Nadel und Faden schließe ich meine Wunden
Stich für Stich beende ich mein Leid
Mit Nadel und Faden schließe ich meine Wunden
Alles was mir bleibt, sind die Narben
Ein Mahnmal jener Zeit
Mit Nadel und Faden schließe ich meine Wunden
Stich für Stich beende ich mein Leid
Mit Nadel und Faden schließe ich meine Wunden
Alles was mir bleibt, sind die Narben
Ein Mahnmal jener Zeit
 

Danach

Wann kommt der Schnee, der wie ein Mantel sich um dieses Elend legt
Und diese wunde Erde sanft zur Nacht bedeckt?
Und uns're Gräueltaten vor dem Mond versteckt.
Ein tiefer Schlaf im weißen Bett ist ganz perfekt.
 
Es mag wohl sein, es kommt der Tag, an dem sich wieder etwas regt
Dort unterm Eis, doch keiner wird sich dran erfreu'n.
Es ist auch niemand da, um es noch zu bereu'n
Und niemand um die Saat im Frühling auszustreu'n.
 
Wann kommt der Winter?
Wann kommt der Winter?
Wann kommt der Winter?
Wann kommt der Winter?
 
Wann kommt der Frost, der alles sein wird, was am Ende übrig bleibt,
Um uns die Tränen noch zu trocknen, im Gesicht?
Zum Abschied glitzern sie im allerletzten Licht.
Und nur ein Wiederseh'n, das gibt es sicher nicht.
 
Es kommt die Zeit, an dem der letzte Sieger die Geschichte schreibt,
Und seinde Furcht mitnimmt, im kalten Glorienschein.
Und endlich wird ein Ende mit dem Klagen sein.
Und endlich gibt es wirklich gar nichts zu verzeih'n.
 
Du bliebst verkehrt und fremd, so ließest du die eig'ne Welt im Stich.
Wann kommt der Winter?
Und nichts besaß für dich mehr irgendeinen Wert an und für sich.
Wann kommt der Winter?
Sahst du nie, dass es etwas gibt, das schwerer als dein Reichtum wiegt?
Wann kommt der Winter? Wann kommt der Winter?
Wir war'n im Krieg, und haben uns besiegt.
 
Und während du durch Schneegestöber mit den letzten Schritten wankst,
Dich bei den Flocken für den Niedergang bedankst,
Ist es der Schluss, zu dem du abschließend gelangst:
Wenn alles stirbt, dann stirbt auch endlich deine Angst
 

Georgia

Well, here we are again
Too, too good to be friends
 
Forever, forever, forever
 
Well, look at what we've done
Three, three rolled into one
 
Together, together, together
 
So, how can this be true
We, we thought that we knew you
 
Forever, forever, forever
 
We will watch the morning star
Rising home over Georgia
Dancing in the ruins of the western world
Blindfolds on and we don't care
 

In The Long Run

Lying, a dreamer, dreaming beside me
The city sirens keep me awake
 
And I know
I’ll see you again in the long run
 
People they tell me I should be careful
That you’ll worry, and I’m already miles away
 
But I know
I’ll see you again in the long run
And I know
I’ll meet you again in the long run
 
But we can’t be lovers
‘Cause I’m still afraid
Of leaving the things I love dearly
 
I wander, I roam, I write home to tell you
That I’m sorry
I won’t leave it this late again
 
But I know
I’ll see you again in the long run
And I know
I’ll meet you again in the long run
 
But I can’t be married
You’ll take me away
From everything that I love dearly
And we can’t be lovers
You’ll take me away from my home
My home
My home
 
But I know
I’ll see you again in the long run
 

The Beginning and the End

This is where we start
This now takes our hearts
Away
 
Thus we reach the end
The beginning and the end
You see
I could not try
And here are you and I
Parting due to me only
And now
 

Eat Your Heart Out

Wake up, make a fuss and spill your guts for me
Get started, smear your heart on a dirty sleeve
Ooh you better savour those golden days
You never can tell when your luck will change
This time, get it right or you're history
 
Eat your heart out, we won't stop now
Beating our foot on the drums
Sinkin' our teeth in the heart of the sun
Simple creatures, busted speakers
Beating our foot on the drums
Sinkin' our teeth in the heart of the sun
Sing it out, oh
 
Hey now, don't get caught up in the politics
Make good with the cool kids but don't be a hypocrite
Ooh you better savour those golden days
You're never gonna know when your luck will change
This time, get it right or you're history
 
Eat your heart out, we won't stop now
Bleeding our blood on the drums
Sinkin' our teeth in the heart of the sun
Simple creatures, busted speakers
Beating our foot on the drums
Sinkin' our teeth in the heart of the sun
Sing it out, oh
 
Don't give up, darling
Don't give up, don't give up, darling
What eludes you now will come to you in time
 
Eat your heart out, we won't stop now
Bleeding our blood on the drums
Sinkin' our teeth in the heart of the sun
Simple creatures, busted speakers
Beating our foot on the drums
Sinkin' our teeth in the heart of the sun
Sing it out, oh
 

Flags

Come, tell me your trouble
I'm not your answer but I'm a listening ear
Reality has left you reeling
All facts and no feeling
No faith and all fear
 
I don't know why a good man will fall
While a wicked one stands
And our lives blow about
Like flags on the land
 
Who's at fault is not important
Good intentions lie dormant and we're all to blame
While apathy acts like an ally
My enemy and I are one and the same
 
I don't know why the innocents fall
While the monsters still stand
And our lives blow about
Like flags on the land
 
I don't know why our words are so proud
Yet their promise so thin
And our lives blow about
Like flags in the wind
 
Oh oh oh oh
 
You who mourn will be comforted
You who hunger will hunger no more
Oh, the last shall be first
Of this I am sure
 
You who weep now will laugh again
Oh, you lonely be lonely no more
Yes the last will be first, of this I'm sure
 
I don't know why the innocents fall
While the monsters stand
I don't know why the little ones thirst
But I know the last shall be first
I know the last shall be first
I know the last shall be first
 

En sang

[Vers 1: Gucci Mane]
This nigga was my homeboy, we used to move powder (Ahh)
Whip coke up, clam chowder
All about the green, Jae Crowder
But then the shit all went sour
High powered coward, gettin' all riled up
Actin' like dead bodies can't get piled up, usual
Havin' no luck, but bad luck
Used to be on, now he walkin' 'round fucked up
Dead broke, Deathstroke, lookin' for a come-up
Blamin' everybody, got jammed on a homeboy
Took my lick like a man, I stood up
Read my paperwork, Gucci Mane, A1
Hangin' by myself 'cause I know I won't say nothin'
I just will call my lawyer, I ain't seen nothin'
Everybody got a side to play, I chose one
Standin' with the real ones, niggas I ain't told nothin'
 
[Omkvæd: Emil Stabil & Gucci Mane]
Uh-uh-i, det' Gucci og Emil (Ha), ja, det' Gucci og Stabil
Uh-uh-i, det' Gucci og Emil (Damn), ja, det' Gucci og Stabil
Diamanter glimter, så det' nemt at find' mig
Iskold om sommeren, jeg' varm hele vinteren (Ha)
Diamanter glimter, så det' nemt at find' mig
Iskold om sommeren, jeg' varm hele vinteren
Uh-uh-i
 
[Vers 2: Emil Stabil]
Kalder mig Stabil - det' måske fordi, jeg er det (Ey)
Holdt' bare en pause, jeg' ikk' færdig
Hvorfor' de så mærkelige? De ved, jeg' noget særligt
Jeg blev født sådan her, du ka' ikk' lære det
Cartier Décor, jeg har tænkt mig at put' nogen bær i
Shopper i Dior, og der' tomt, når jeg er færdig
Fylder mine lommer, til der ikk' er mere plads i
Købte en Gucci feat', men jeg ku' ha' købt et Presi'
Kalder mig Stabil, og det' fordi, jeg' ligesom en maskin'
Du kender stilen, når Emil han går forbi, kigger de
For jeg ligner røveri, de stjæler stilen
 
[Omkvæd: Emil Stabil & Gucci Mane]
Uh-uh-i, det' Gucci og Emil (Ha), ja, det' Gucci og Stabil
Uh-uh-i, det' Gucci og Emil (Damn), ja, det' Gucci og Stabil
Diamanter glimter, så det' nemt at find' mig
Iskold om sommeren, jeg' varm hele vinteren (Ha)
Diamanter glimter, så det' nemt at find' mig
Iskold om sommeren, jeg' varm hele vinteren
Uh-uh-i
 

Rest Your Head

Go to sleep - the play is over,
Left your ticket on the seat,
Be redeemed when you're dreaming,
Lay your head and go to sleep.
 
Don't you worry till tomorrow,
Heaven knows you surely will.
Think about it, take one more lap around it,
Close the blinds and set your mind at peace...
 
Waste some time, waste some money,
Talk about your wasted years.
They devastate you, complete, and complicate you,
Never minding your wasted tears.
 
Don't you worry till tomorrow,
Heaven knows you surely will.
Think about it, take one last lap around it,
Close your eyes and let your mind release...
 
Love and kindness, pain and sadness,
All the stations in between -
They will derail you, they will assail you
But rest your head, for I won't fail you.
 
Don't you worry till tomorrow,
Heaven knows you surely will.
Think about it, one last short lap around it,
Close your eyes and set your mind at peace...
 

Sad Vacation

Baby, get me right down to the crawl,
And then you get me right down to the crawl.
One more lesson, now that's all...
One more lesson, now that's all...
 
Yeah, yeah, yeah, yeah...
 
Baby, get me right down to the crawl,
And then you get me right down to the crawl.
One more lesson, then it goes...
One more lesson, down it goes...
 
I'm on vacation,
I'm gonna change the station.
I cannot fake like I cannot hear
Any sound so insincere.
'Cause the more you stay the same
The more you feel like you have to change,
So if you can watch me walk away,
You can beg, but I cannot stay,
No way, no way, no way...
 
I'm on vacation,
I'm gonna change the station.
I cannot fake like I cannot hear
Anything so insincere.
'Cause the more you stay the same
The more you feel like you have to change,
And you can watch me walk away,
You can beg, but I cannot stay,
No way, no way, no way, no way...
 

Seiten