Lyrics suchen

Yuri (Girls Generation) - Always Find You (Korean Ver.) text lyrics

Sprache: 
Yuri (Girls Generation) - Always Find You (Korean Ver.) auf Amazon
Yuri (Girls Generation) - Always Find You (Korean Ver.) Auf YouTube ansehen
Yuri (Girls Generation) - Always Find You (Korean Ver.) Hören Sie auf Soundcloud

Always Find You (Korean Ver.)

비바람에도
But I can’t get away, get away
쏟아져 내려
차갑게 젖어만 가겠지만
계속 몰아쳐도
I still won’t walk away, walk away
네게 다가갈 테니
날 기다려 주겠니
 
두 눈을 가린 혼란 속
지쳐 너의 길을 잃어가도
I’ll always find you, I’ll always find you
 
긴 긴 밤 너를 찾아올
외로움보다도 내가 먼저
I’ll always find you, I’ll always find you
 
I’ll always find you, I’ll always find you
I’ll always find you, I’ll always find you
 
천국의 빛을
쫓는 Everyday, everyday
잡힐 듯하다
멀어져 가 Without you
 
벅차게 눈부셔
My heartbeat runaway, runaway
이젠 눈을 감아도
넌 어둡지 않겠지
 
항상 널 기다리는 곳
니 영혼의 집을 향하도록
I’ll always find you, I’ll always find you
 
한없이 넓은 세상도
니 존재를 감출 수 없도록
I’ll always find you, I’ll always find you
 
I’ll always find you, I’ll always find you
I’ll always find you, I’ll always find you
 
Oh oh oh
I’ll always find you, I’ll always find you
Oh oh oh
I’ll always find you, I’ll always find you
 
I’ll always find you, I’ll always find you
I’ll always find you, I’ll always find you
 
I’ll always find you, I’ll always find you
 

Mehr text lyrics Von diesem künstler: Yuri (Girls Generation)


Mit den symbolen auf der rechten seitenleiste können Sie oder online ansehen Always Find You (Korean Ver.) musik oder CD.

Wenn Sie diese Musik herunterladen möchten, können Sie in der rechten Seitenleiste auf das mp3-Symbol klicken.


Verwendung für persönliche oder Bildung. Yuri (Girls Generation) text lyrics copyright ist der Besitzer dieses Liedes.



Mehr text lyrics

Mädchen von Haithabu

Wir war'n nahezu
Schon in Haithabu
An 'nem Frühlingtag im Mai
Wir war'n voll besetzt
Und wir saßen fest
Und wir hatten kein' Rum dabei
 
Am Wegesrand
Vorn am Ufer stand
Eine Schönheit im schlichten Kleid
Sie war elfengleich
'Ich begrüße euch
Kommt mit mir, wenn ihr durstig seid'
 
Von Nord nach Süd
Und von Ost nach West
Gleich wie weit und wie lang ich fuhr
Fand ich keinen Mann
Der so feiern kann
Wie die Mädchen von Haithabu
 
Von Nord nach Süd
Und von Ost nach West
Gleich wie weit und wie lang ich fuhr
Fand ich keinen Mann
Der so feiern kann
Wie die Mädchen von Haithabu
 
Und wir brachen auf
In ihr kleines Dorf
Und sie sagte: 'Ich heiß' Eileen'
Auf dem Marktplatz dann
Wo das Fest begann
Alle Frauen war'n so jung und schön
 
Packte mich Eileen
Zog mich zu sich hin
'Lass uns tanzen, ich und du'
Es gibt keinen im Land
Der die Nacht entflammt
Wie die Mädchen von Haithabu
 
Von Nord nach Süd
Und von Ost nach West
Gleich wie weit und wie lang ich fuhr
Fand ich keinen Mann
Der so feiern kann
Wie die Mädchen von Haithabu
 
Von Nord nach Süd
Und von Ost nach West
Gleich wie weit und wie lang ich fuhr
Fand ich keinen Mann
Der so feiern kann
Wie die Mädchen von Haithabu
 
(Hey ho)
(Hey ho)
(Hey ho)
 
Und wir schenkten ein
Tranken Rum und Wein
In mein' Armen da lag Eileen
Und wir sangen laut
Bis der Morgen graut
Und die Sonne am Himmel schien
 
Mittags stand ich auf
Sah zum Fenster raus
Beine, Kopf, alles tat mir weh
Wir hab'n durchgemacht
Mehr als eine Nacht
Denn es fiel schon der erste Schnee
 
Von Nord nach Süd
Und von Ost nach West
Gleich wie weit und wie lang ich fuhr
Fand ich keinen Mann
Der so feiern kann
Wie die Mädchen von Haithabu
 
Von Nord nach Süd
Und von Ost nach West
Gleich wie weit und wie lang ich fuhr
Fand ich keinen Mann
Der so feiern kann
Wie die Mädchen von Haithabu
 
Von Nord nach Süd
Von Ost nach West
Fand ich keinen Mann
Der so feiern kann
Wie die Mädchen von Haithabu
 
Von Nord nach Süd
Von Ost nach West
Fand ich keinen Mann
Der so feiern kann
Wie die Mädchen von Haithabu
 

Das alte Haus von Rocky Docky

Dieses Haus ist alt und hässlich, dieses Haus ist kahl und leer,
Denn seit mehr als 50 Jahren, da bewohnt es keiner mehr.
Dieses Haus ist halb zerfallen, und es knarrt und stöhnt und weint,
Dieses Haus ist noch viel schlimmer als es scheint.

[Refrain:]
Das alte Haus von Rocky Docky hat vieles schon erlebt,
Kein Wunder, dass es zittert, kein Wunder, dass es bebt.
Das Haus von Rocky Docky sah Angst und Pein und Not,
Es wartet jeden Abend aufs neue Morgenrot.

Dieses Haus hat faule Schindeln, und der Sturm der macht es krank,
Und die alten morschen Balken waschen Schnee und Regen blank.
Dieses Haus hat keine Farbe, und der Rost, der nagt und frisst,
Bis das ganze Haus ein einz'ger Rostfleck ist.

[Refrain]

Dieses Haus ist voller Stimmen, die kein Sterblicher versteht,
Dieses Haus ist voller Seufzer, wenn der Nachtwind es umweht.
Dieses Haus hat viele Türen, doch nicht eine führt hinaus,
Denn wer drin ist, der bleibt drin in diesem Haus.

Dieses Haus will ich bewohnen, komm vom Wandern ich zurück,
Denn das Haus ist voller Wunder und voll heimlicher Musik.
Alle Sterne hör ich singen, und die Schatten am Kamin
Gleiten zu den Träumen meiner Jugend hin.1

[Refrain]

Das Haus von Rocky Docky sah Angst und Pein und Not
Es wartet jeden Abend auf's neue Morgenrot

  • 1. (Version aus den 50ern):
    Gleiten auf die Träume meiner Jugend hin.

Marie

Die Vögel scheißen vom Himmel
Und ich schau dabei zu
Und ich bin hier und alleine
Marie, wo bist du? Marie, wo bist du?
 
Manchmal denke ich, die Welt ist ein Abgrund
Und wir fallen, aber nicht allen fällt das auf
Und so nimmt alles, alles seinen Lauf
 
Mein bester Freund ist viel zu jung gestorben
Und schon so lange hab' ich keine Mutter mehr
Meistens fehlen mir dafür die Worte
Und wenn sie kommen, dann weiß ich nicht, woher
 
Und wärst du hier, wüsste ich, für wen
 
Die Vögel scheißen vom Himmel
Und ich schau dabei zu
Und ich bin hier und alleine
Marie, wo bist du? Marie, wo bist du?
 
Ich glaub', mein Blick ist vom Vorrüberzieh'n der Städte
So müde, dass er nichts mehr hält
Mir ist, als ob es tausend Städte gäbe
Und hinter tausend Städten keine Welt
 
Aber die ist ja eh 'nen[sic] Abgrund
Und wir fallen, ich glaub, mir gefällt's
Und ich weiß jetzt, alles dreht sich
Alles dreht sich, wenn du dich verliebst
 
Die Vögel scheißen vom Himmel
Und ich schau dabei zu
Und ich bin hier und alleine
Marie, wo bist du? Marie, wo bist du?
 
Marie, Marie, Marie, Marie
Marie, Marie, Marie, Marie
Marie, Marie, Marie, Marie
Marie, Marie, Marie, Marie
 
Die Vögel scheißen vom Himmel
Und ich schau dabei zu
 
Marie, Marie, Marie, Marie
Marie, Marie, Marie, Marie
Marie, Marie, Marie, Marie
Marie, Marie, Marie, Marie
 
Marie, wo bist du?
Wo bist du, Marie?
 

Intro (Verbrecher aus der Wüste)

Ich bin wieder zurück
Zurück an dem Ort, an dem alles begann
Mein erster Atemzug
Hier öffnete ich zum ersten Mal meine Augen
Hier lernte ich die Schritte, die ersten Schritte
Barfuss, zwischen Minen und Panzern
Hier, lernte ich meine ersten Worte
Meine erste Sprache
Ich meine, meine Muttersprache
Ich wuchs auf in der Kriegszeit
Und da lernte ich, wie man kämpft
Das man nicht aufgeben darf
Hier lernte ich, was Respekt bedeutet
Dass man seine Familie beschützt
Ein kühler Wind brachte uns zum Einschlafen
Und Sonnenstrahlen wecken uns wieder auf
Wir spielten auf der Straße
Denn hier gab es kein Spielplatz
Doch auf dem Heimweg
Hatten wir immer ein großes Lächeln im Gesicht
Was wir hatten, wussten wir zu schätzen
Denn wir hatten uns
Doch mit der Zeit habe ich viele Freunde verloren
Verloren durch den Krieg
Ich verlor mein Lächeln, verlor meine Angst
Meine Angst zu Verlieren
Das Einzige, was mir blieb, war meine Familie und mein Talent
Mein Talent zum Überleben
Und um hier zu überleben, musst du Regeln brechen
Deswegen brach ich die Regeln um meine Familie zu beschützen
Deswegen, nennen sie mich den Verbrecher aus der Wüste!