Lyrics suchen

The Staves - In The Long Run text lyrics

Sprache: 
Künstler: 
The Staves - In The Long Run auf Amazon
The Staves - In The Long Run Auf YouTube ansehen
The Staves - In The Long Run Hören Sie auf Soundcloud

In The Long Run

Lying, a dreamer, dreaming beside me
The city sirens keep me awake
 
And I know
I’ll see you again in the long run
 
People they tell me I should be careful
That you’ll worry, and I’m already miles away
 
But I know
I’ll see you again in the long run
And I know
I’ll meet you again in the long run
 
But we can’t be lovers
‘Cause I’m still afraid
Of leaving the things I love dearly
 
I wander, I roam, I write home to tell you
That I’m sorry
I won’t leave it this late again
 
But I know
I’ll see you again in the long run
And I know
I’ll meet you again in the long run
 
But I can’t be married
You’ll take me away
From everything that I love dearly
And we can’t be lovers
You’ll take me away from my home
My home
My home
 
But I know
I’ll see you again in the long run
 

Mehr text lyrics Von diesem künstler: The Staves


Mit den symbolen auf der rechten seitenleiste können Sie oder online ansehen In The Long Run musik oder CD.

Wenn Sie diese Musik herunterladen möchten, können Sie in der rechten Seitenleiste auf das mp3-Symbol klicken.


Verwendung für persönliche oder Bildung. The Staves text lyrics copyright ist der Besitzer dieses Liedes.



Mehr text lyrics

Boundaries

This song is for us
Our bodies the chorus
Your breath is the melody
A story of love
That's never been told
Erased from the history
Now your skin is the bass
Now that I have her over
My pulse is the rhythm
As it's pulling you closer
Our harmony moves in
Her beautiful motion
Let the gods hear our bodies sing

We'll write our own damn music
Since they won't write anything for
If sex is our symphony
Play your strings right next to me
Breaking the boundries of love

This song is for us
Through all of the tears
I've wept with him next to me
'Cause now we can breathe
Without any fear
As long as you're holding me
Your hair is the palm
that I just can't get over
It brushes my face as we're fumbling closer
You flow through my fingers
My feet in your ocean
With my lips your piano keys

We'll write our own damn music
If they won't write anything for us
If sex is our symphony
Play your strings right next to me
Breaking the boundries of love

I'll dance in the dust of the world
Has never been heard
It's never been heard
Freedom isn't something you love
It's something we're made of

A song just for us
My hands are the chords
Your breath is the rhythm
Our bodies a new kind of chorus

We'll write our own damn music
If they won't write anything for us
If sex is our symphony
Play your strings right next to me
Breaking the boundries of love
If sex is our symphony
Play your strings right next to me
Breaking the boundries of love
Breaking the boundries
Breaking the boundries
Breaking the boundries of love
Of love, of love, of love, of love

Caligula

Traitor
I don't like your visage
Kneel before your emperor
 
And order left the city of Rome
He tainted the virtue of the holy throne
 
I will show you what will happen to the ones who disobey
Your punishment will teach them, by who's rules to play
 
The streets ran red from the rivers of blood
To the tyrant his subjects were deceitful mud
 
I am the crown
I am the crown
I am the crown
I won't step down
 
I am the crown of Rome
My reign is forever graved in stone
The empire's mine, should be clear
Let them hate, as long as they fear
 
Action creates reaction
Rebellion is woken by suppression
Violence comes from violence
and people answer with vehemence
 
Why are you coming at me as a group?
You look so angry
Please love me, like I love you
 
The praetorian guards pulled out their knives
And ended a pitiful and troubled life
 
I am what I am
I am what I am
I am number one
I won't step down
 
I am the crown of Rome.
My reign is forever graved in stone
The empire's mine, should be clear
Let them hate, as long as they fear
 
I am the crown
I am the crown
I am the crown
I won't step down
 
I am the crown of Rome
My reign is forever graved in stone
The empire's mine, should be clear
Let them hate, as long as they fear
 
I am the crown of Rome
My reign is forever graved in stone
Their hate grows stronger, year after year
Let them complain, I've nothing, nothing to fear
 
Nothing to fear
Nothing to fear
Nothing to fear
 

Beim Sommerfest auf der Wiese

Beim Sommerfest auf der Wiese,
da krabbeln die Käfer im Gras.
Herauf und herunter, kopfüber, kopfunter
und das macht den Käfern viel Spaß,
Herauf und herunter, kopfüber, kopfunter
und das macht den Käfern viel Spaß.
 
Beim Sommerfest auf der Wiese,
da summen die Bienen herum.
Herauf und herunter, kopfüber, kopfunter
und das ist ein herrlich Gebrumm,
Herauf und herunter, kopfüber, kopfunter
und das ist ein herrlich Gebrumm.
 
Beim Sommerfest auf der Wiese,
da tanzen die Mäuse ganz leis?.
Herauf und herunter, kopfüber, kopfunter
und drehen sich fröhlich im Kreis,
Herauf und herunter, kopfüber, kopfunter
und drehen sich fröhlich im Kreis.
 
Beim Sommerfest auf der Wiese,
da spielen die Brummer den Bass.
Herauf und herunter, kopfüber, kopfunter
und das macht dann allen viel Spaß,
Herauf und herunter, kopfüber, kopfunter
und das macht dann allen viel Spaß.
 
Beim Sommerfest auf der Wiese,
da pfeifen die Vögel ein Lied.
Herauf und herunter, kopfüber, kopfunter
da pfeifen wir alle gleich mit,
Herauf und herunter, kopfüber, kopfunter
da pfeifen wir alle gleich mit.
 
Beim Sommerfest auf der Wiese,
sind auch viele Kinder dabei.
Herauf und herunter, kopfüber, kopfunter
sie machen ein Freudengeschrei,
Herauf und herunter, kopfüber, kopfunter
sie machen ein Freudengeschrei.
 
Beim Sommerfest auf der Wiese,
da singen die Kinder ein Lied.
Herauf und herunter, kopfüber, kopfunter
Da singen die Großen gleich mit,
Herauf und herunter, kopfüber, kopfunter
Da singen die Großen gleich mit.
 
Beim Sommerfest auf der Wiese,
ist spät erst, wenn's dunkel wird, aus.
Herauf und herunter, kopfüber, kopfunter
so gehen jetzt alle nach Haus,
Herauf und herunter, kopfüber, kopfunter
so gehen jetzt alle nach Haus.
 

Kommt ihr Jungfern

kommt ihr jungfern, helft mir klagen,
meine jungfernschaft ist hin.
ach, ich möchte schier verzagen,
wenn ich denk in meinem sinn.
was ich diese nacht verloren,
hat mir sehr viel freud geboren.
ach, beweinet meine not,
meine jungfernschaft ist tot.

rosen, wenn sie ohne stengel,
achtet man derselben nicht,
gestern war ich wie ein engel,
doch die lieb' verblendet mich.
gestern noch im jungfernorden,
heute bin ich frau geworden.
ach, beweinet meine not,
meine jungfernschaft ist tot.

ach, tut mir hinweg den spiegel,
weil ich blass bin im gesicht,
heut zwar hängen noch die flügel,
doch bin ich frei von jungfernpflicht.
nun schau ich mit andern augen,
ein verborgner wunsch wurd wahr,
frei von aller angst und not,
jungfernschaft ist endlich tot.