Lyrics suchen

Sam Cooke - Chain Gang text lyrics

Sprache: 
Künstler: 
Sam Cooke - Chain Gang auf Amazon
Sam Cooke - Chain Gang Auf YouTube ansehen
Sam Cooke - Chain Gang Hören Sie auf Soundcloud

Chain Gang

I hear somethin' sayin'
That's the sound of the men working on the chain ga-a-ang
That's the sound of the men working on the chain gang
All day long they're singin'
(Hooh aah) (hooh aah)
(Hooh aah) (hooh aah)
That's the sound of the men working on the chain ga-a-ang
That's the sound of the men working on the chain gang
All day long they work so hard
Till the sun is goin' down
Working on the highways and byways
And wearing, wearing a frown
You hear them moanin' their lives away
Then you hear somebody sa-ay
That's the sound of the men working on the chain ga-a-ang
That's the sound of the men working on the chain gang
Can't ya hear them singin'
Mm, I'm goin' home one of these days
I'm goin' home see my woman
Whom I love so dear
But meanwhile I got to work right he-ere
That's the sound of the men working on the chain ga-a-ang
That's the sound of the men working on the chain gang
All day long they're singin', mm
My, my, my, my, my, my, my, my, my work is so hard
Give me water, I'm thirsty
My, my work is so hard
Oh my, my, my, my, my, my work is so hard
 

Mehr text lyrics Von diesem künstler: Sam Cooke


Mit den symbolen auf der rechten seitenleiste können Sie oder online ansehen Chain Gang musik oder CD.

Wenn Sie diese Musik herunterladen möchten, können Sie in der rechten Seitenleiste auf das mp3-Symbol klicken.


Verwendung für persönliche oder Bildung. Sam Cooke text lyrics copyright ist der Besitzer dieses Liedes.



Mehr text lyrics

King's Harvest

As the river flows from afar
No matter how much you try to drain it
Hunger makes the stars wander on
 
Your place is to grow what shall feed them
 
As the anger grows in your heart
No matter how much you try to deny it
Hunger makes his people go on
Our place is to grow what shall feed them
 
Rain is falling on the fields
They grow on me
Reach towards the sun
One day you will join the soil
But first we grow
 
My field
My seeds
I am the harvest
As the gods all watch as we craw
No matter what we will stand by our master
Our cradles and our graves under stones
Dug up by fathers resting beneath us
 
Rain is falling on the fields
They grow on me
Reach towards the sun
One day you will joint he soil
But first we grow
 
My field
My seeds
I am the harvest
 
As I lift this child from the ground
No matter how long it takes, he's returning
Our destiny is written in dirt
Nurtured by mothers raised by the seasons
 
Rain is falling on the fields
They grow on me
Reach towards the sun
One day you will joint he soil
But first we grow
 
My field
My seeds
I am the harvest
 

Kein Wort ist wahr

Mit einer Angst und mit einer Scham,
sich dem zu stellen, was über Dich kam,
ohne, dass auch nur das geringste, nur das geringste dazu kannst
Es sitzt in Dir wie ein zweiter Herzschlag,
zerreißt ein Leben, soweit es was hermacht
und Du kartographierst jeden Schritt, den Du machen kannst, ohne es zu spürn
Du legst den Schalter um und drehst ein Rädchen,
und freust Dich über den Effekt wie ein kleines Mädchen,
und niemals, und niemals berührst Du die Klinke der dicken Eisentür,
Du weißt genau es gibt ein Stück vom Kuchen,
was es sonst noch gibt, kanst Du nur vermuten,
Du kennst das Gefühl, wenn sich plötzlich alles unter Deinen Füßen verliert.
 
Nichts ist echt, außer Du fühlst es,
nichts ist da, außer du berührst es,
und nichts kann Dich berührn, während Du nach vorne suchst zum glücklichsein,
kein Wort ist wahr, nur weil es dokumentiert ist,
und nichts wird klar, nur weil es gut recherchiert ist,
und nichts wird erlöst, nur weil Du ständig nachdenkst über Ungerechtigkeit
 
In denem Kopf knattert der Projektor,
im Vorführtraum allein im Dunkeln sitzt du da,
alles ist finster und wirfst helle Wunder an die Wände Deiner Welt,
Aber auch wenn Bilder, die sich bewegen,
fast wirklich scheinen und auch noch reden,
werden sie nicht echt, egal aus welchem Winkel das Licht auf sie fällt,
Was machst Du noch hier, was hast Du zu erwarten,
die ersten Bäume treiben aus im Garten,
und Du hast Angst das Sonnenlicht verwischt Deine Unzerstörbarkeit,
Du hast geliebt und Du hast verloren,
und ohne es zu wissen, hast Du Dir was geschworen,
und schwörst noch immer und glaubst darin liegt Deine Seeligkeit,
 
Nichts ist echt, außer Du fühlst es,
nichts ist wahr, außer du berührst es,
und nichts kann Dich berührn, während Du nach vorne suchst zum glücklichsein,
kein Wort ist wahr, nur weil es dokumentiert ist,
und nichts wird klar, nur weil es gut recherchiert ist,
und nichts wird erlöst, nur weil Du ständig nachdenkst über Ungerechtigkeit
und nichts wird erlöst, nur weil Du ständig nachdenkst über Ungerechtigkeit
 
Klopf die Wände ab und finde die Wanzen,
und schmeiß sie weg und ziehe endlich Grenzen,
wenn Du da draußen bist und Grenzen sind, was jeder Mensch braucht,
und reiß die Zäune ein, hier drinnen, wo's weh tut,
und mach die Augen auf da draußen, wo's weh tut,
und hör nicht auf zu glauben, dass alles auch ganz anders sein kann,
 
Nichts ist echt, außer Du fühlst es,
nichts ist da, außer du berührst es,
und nichts kann Dich berührn, während Du nach vorne suchst zum glücklichsein,
kein Wort ist wahr, nur weil es dokumentiert ist,
und nichts wird klar, nur weil es gut recherchiert ist,
und nichts wird erlöst, nur weil Du ständig nachdenkst über Ungerechtigkeit
 

The Hands You're Holdin' Now

The hands you're holdin' now, if you remember
Are the very hands that gave you you're first rose
They're reachin' out for one last dyin' ember
In the ashes of the love that's lost it's glow
 
But if you don't want me I won't try to keep you
But there's just the smallest chance you may be wrong, so wrong, so wrong
Until you sure I hope you'll never let go
Of the hands that you've been holdin' for so long
 
I can't forget the first time that I kissed you
It's the sweetest fellin' I have ever known
But every dream, they say, must have an ending
And you leave the hands you're holding for so long
 
But if you don't want me I won't try to keep you
But there's just the smallest chance you may be wrong, so wrong, so wrong
Until you sure I hope you'll never let go
Of the hands that you've been holdin' for so long
 

Monterlude

I don't wanna kick this at all
I want you to want me, that's all
But we don't know how we don't know how
It sounds great and fresh, shawty ain't it?
I'll take you to the mall
Buy clothes, what you wanted
Any day you can call
We are the one, we are the one
I'll pray, I'll stay
Yeah you make me this way
Girl you make me say
Oh oh oh oh oh oh
Oh yeah
Oh oh oh oh oh oh
Oh round & round, you make me fly
Now I ain't down & out, you makin' me cry
Yeah girl you got me say
Oh oh oh oh oh oh
Oh oh oh oh oh oh
Oh round & round, you make me fly
Now I ain't down & out, you makin' me cry
Yeah girl you got me say
Oh oh oh oh oh oh
Oh oh oh oh oh oh