Lyrics suchen

Robert Burns - Comin Thro the Rye text lyrics

Sprache: 
Künstler: 
Robert Burns - Comin Thro the Rye auf Amazon
Robert Burns - Comin Thro the Rye Auf YouTube ansehen
Robert Burns - Comin Thro the Rye Hören Sie auf Soundcloud

Comin' Thro' the Rye

If a body meet a body
Comin' thro' the rye,
If a body kiss a body,
Need a body cry?
 
Ev'ry laddie has his lassie,
None they say have I,
Yet all the lassies smile on me
When comin' thro' the rye.
 
If a body meet a body
Comin' from the town,
If a body greet a body,
Need a body frown?
 
Ev'ry laddie has his lassie,
None they say have I,
Yet all the lassies smile on me
When comin' thro' the rye.
 
Among the train there is a swain
I dearly love myself,
but what's her name or where's her name,
I do not choose to tell.
 
Ev'ry laddie has his lassie,
None they say have I,
Yet all the lassies smile on me
When comin' thro' the rye.
 

Mehr text lyrics Von diesem künstler: Robert Burns


Mit den symbolen auf der rechten seitenleiste können Sie oder online ansehen Comin Thro the Rye musik oder CD.

Wenn Sie diese Musik herunterladen möchten, können Sie in der rechten Seitenleiste auf das mp3-Symbol klicken.


Verwendung für persönliche oder Bildung. Robert Burns text lyrics copyright ist der Besitzer dieses Liedes.



Mehr text lyrics

Frostbrand

In die Tiefe reicht kein Blitzen
Eines Sonnenstrahls hinein
Kein Geräusch, doch durch die Ritzen
Heult nur der kalte Wind allein
Ich hab mich an die Wand gekauert
Sehe den Atem in der Luft
Eingekerkert, eingemauert
Lieg ich wie in einer Gruft
 
Du siehst im fahlen Neonlicht
Der Korridor erstreckt sich
Der Schrei ist ungehört verhallt
Hier drinnen ist es schrecklich kalt
 
Und die steifen, kalten Hände
Schmieren Worte auf die Wand
Und du wartest auf das Ende
Aus deiner eigenen Welt verbannt
 
Du siehst im fahlen Neonlicht
Der Korridor erstreckt sich
Der Schrei ist ungehört verhallt
Hier drinnen ist es schrecklich kalt
 
Frostbrand
Frostbrand
 
Ich ergebe mich in dir
Ich entfessle mich in dir
Ich vergebe mir in dir
Ich verletze mich an dir
Ich versetze mich in dich
Ich erbreche mich in dich
Ich erbreche mich in dich
 
Würdest gern die Augen schließen
Nur den kürzesten Moment
Lass Schlaf dich in die Arme schließen
Bevor auch dich der Frost verbrennt
 
Du siehst im fahlen Neonlicht
Der Korridor erstreckt sich
Der Schrei ist ungehört verhallt
Hier drinnen ist es schrecklich
Du siehst im fahlen Neonlicht
Der Korridor erstreckt sich
Der Schrei ist ungehört verhallt
Ein Albtraum, keiner weckt dich
Hier drinnen ist es schrecklich kalt
 

Soweit die Sehnsucht reicht

Du warst einmal mein ganzes Leben
Doch tausend Tränen sind der Preis
Hast für den Traum mich aufgegeben
Der für dich große Freiheit heißt
Hab' noch dein Lied in meinen Ohren
Und dieser Satz 'Ich hab' dich lieb'
Ich geb' die Hoffnung nicht verloren
Denn das ist alles, was mir blieb

Refrain:
Soweit die Sehnsucht reicht
Folg' ich dem Herz in dir
Weil ich ja weiß es zeigt
Mir jeden Weg zu dir
Soweit die Sehnsucht reicht
So weit werd' ich aus Liebe geh'n
Und ob es gibt vielleicht
Für uns ein Wiederseh'n

Ich war die Frau an deiner Seite
Doch jetzt begleitet dich der Wind
Du gehst durch ungewisse Zeiten
Der Reiz der Fremde macht dich blind
Manchmal da kann ich dich verstehen
Und manchmal hass' ich dich dafür
Ich frag' mich, wird der Wind sich drehen
Und kommst du dann zurück zu mir

[Refrain]

Soweit die Sehnsucht reicht
So weit werd' ich aus Liebe geh'n
Und ob es gibt vielleicht
Für uns ein Wiederseh'n

Blitzkreig

.In your dreams, hearts shake
Never scream, minds break
Heaven turn, ground crack
Prayers burn, burn back

And it's all there inside of you
It's deadly, dark, cold!
Can you feel the explosion
Now lean back and enjoy the show!

Blitzkrieg!
Blitzkrieg!
Blitzkrieg Boom!

Hope fails, death shines
Long nails, hell's vines
Terror speak, walls fall
Addictions seek, seek it all

Blitzkrieg!
Blitzkrieg!
Blitzkrieg Boom!

...This is the end
Still your need is driven on, driven on...
As we trigger one last bomb

Wounds bleed, tears ride
Demons feed, angels hide
Fathers sigh, mothers weep
Children cry, crying deep

Fuck the world with a gun
And a broken blade!

...This is the end
Still your need is driven on, driven on...
As we trigger one last bomb

Keiner Weint um Hexen [No one mourns the wicked]

ENSEMBLE:
Wie gut!
Sie starb!
Die Hexe des Westens starb!
Die böseste Hexe, die Oz entspross,
Die uns mit Schrecken übergoss hier in Oz,
Ist tot!
Wie gut!
Wie gut!
MAN:
Da! Da ist Glinda!
GLINDA:
Meine lieben ozianischen Mitbürger!
Dies ist ein Tag
Dankbarer Freude!
Lasst uns jubilitiern, der Tugend droht nicht mehr
Die Bösigkeit von der - ihr wisst wer.
Am Ende siegt doch stets
- Das ist das Wunderbare -
Das Gute, Schöne, Wahre.
Was auch sei.
Es ist vorbei.
Jetzt sind wir ...
MAN:
Keiner weint um Hexen.
WOMAN:
Nicht ein Mensch vermisst sie hier.
ENSEMBLE:
Jeder lässt sie gern im Grabe ruhn.
MAN:
Wer gut ist, hasst die Hexen.
 
WOMEN:
Schon als Kinder lernen wir:
 
ENSEMBLE:
Uns geht's schlecht,
Wenn wir Schlechtes tun.
GLINDA:
Und Tugend weiß,
Auch Böse sind verletzlich.
Tugend weiß,
Der Böse stirbt allein.
Denn der Preis für das Bösesein
Ist letztlich:
Einsam sein.
ENSEMBLE:
Ja, Tugend weiß,
Auch Böse sind verletzlich.
Tugend weiß,
Der Böse stirbt allein.
Kalt wie Eis holt das Bösesein
Sie letztlich
Wieder ein.
GLINDA:
Ist jemand von Geburt aus böse? Oder bekommt man das Böse erst später eingeflößt? Immerhin hatte sie einen Vater. Sie hatte eine Mutter ... wie so viele von uns.
WITCH'S FATHER:
Heut bist du allein, das macht mir Sorgen.
WITCH'S MOTHER:
Du bist ja schon morgen wieder da.
WITCH'S FATHER:
Die Pflicht ruft mich fort.
 
Ich muss gehn, doch mein Herz bleibt dir nah ...
 
GLINDA:
Und wie in jeder Familie - hatte man seine Geheimnisse.
STRANGER:
Trink mit mir auf deine dunklen Augen!
Morgen früh schon muss ich fort von hier.
Mein grünes Elixir wird dich erfrischen,
Während wir inzwischen uns vermischen.
Nimm noch ein paar gute Schlückchen,
Und dann rück noch ein Stückchen zu mir ...
GLINDA:
Doch von der Stunde ihrer Geburt an war sie... na ja, anders.
MIDWIFE:
Es kommt jetzt!
WITCH'S FATHER:
Was?
MIDWIFE:
Das Baby kommt jetzt!
WITCH'S FATHER:
Ja, da!
MIDWIFE:
Ich seh den Kopf.
WITCH'S FATHER:
Ich seh die Knie!
 
BOTH:
Eine hübsche und gesunde Kleine ...
WITCH'S FATHER:
Großer Oz!
WITCH'S MOTHER:
Wieso? Was ist?
MIDWIFE:
Wie kann das sein?
WITCH'S FATHER:
Nach all den Mühn!
MIDWIFE:
Das ist grässlich.
WITCH'S FATHER:
Das ist kühn!
BOTH:
Wie ein froschig frischer Kohlkopf
Ist dieses Kind ganz ungewöhnlich ...
Grün!
WITCH'S FATHER:
Nehmt es weg ... nehmt es weg!
GLINDA:
Ihr seht also ... leicht kann das nicht gewesen sein.
ENSEMBLE:
Keiner weint um Hexen.
Endlich ist die Hexen tot.
Endlich ist das Land erlöst von ihr.
Und Tugend weiß
Wir sehn, was Tugend lehrt.
Tugend weiß ...
Der Böse stirbt allein ...
Sie starb allein.
Was den Kreis (unsern Kreis) verlässt,
Der Tugend ehrt,
Darf nicht sein.
Keiner weint um Hexen.
GLINDA:
Wie gut!
ENSEMBLE:
Keiner weint um Hexen.
GLINDA:
Wie gut!
ENSEMBLE:
Keiner weint um Hexen.
Hexen!
Hexen