Lyrics suchen

Peter Gabriel - Perspective text lyrics

Sprache: 
Künstler: 
Peter Gabriel - Perspective auf Amazon
Peter Gabriel - Perspective Auf YouTube ansehen
Peter Gabriel - Perspective Hören Sie auf Soundcloud

Perspective

I need perspective: 'cos I'm facing the wall
I need perspective: 'cos I'm not that tall
I need perspective: I heard the trumpet call
Don't trust my eyes, I want to know where things fall
 
I need perspective: party time for the newly wed
I need perspective: colours ran as the images bled
I need perspective: like confetti on the flower bed
Don't trust my eyes, priest crying he's got fire in his head
 
Oh Gaia, if that's your name
Treat you like dirt, but I don't want to blame
Oh Gaia, the wind heats the fire and blows the ash away
 
I need perspective: sitting in a long long hall
I need perspective: staring at the white white wall
I need perspective: waiting for the phone to call
Don't trust my eyes, there's one thing I've got to tell you all
 
I need perspective: to see through red red skies
I need perspective: to carry merchandise
I need perspective: I don't trust my eyes
Don't trust my eyes, and I don't like surprise
 
Oh Gaia, if that's your name
Treat you like dirt, but I don't want to blame
Oh Gaia, the wind heats the fire and blows the ash away
 
I used to be industrial giant
Sitting in a garden full of chemical plant
Trying very hard to get you off my mind
Acting like any man
Taking you for everything I can
Just the same, the same as all my kind
So blind!
 
I need perspective, ....
 

Mehr text lyrics Von diesem künstler: Peter Gabriel


Mit den symbolen auf der rechten seitenleiste können Sie oder online ansehen Perspective musik oder CD.

Wenn Sie diese Musik herunterladen möchten, können Sie in der rechten Seitenleiste auf das mp3-Symbol klicken.


Verwendung für persönliche oder Bildung. Peter Gabriel text lyrics copyright ist der Besitzer dieses Liedes.



Mehr text lyrics

Humorlos

Die Jungen
werfen
zum Spass
mit Steinen
nach Fröschen
 
Die Frösche
sterben
im Ernst
 

Nature Strutter

Although I mourn that place
I would sacrifice the thought
Just to get near
 
1000 Miles above the ground
I somehow felt so tuned
My private mind faced mesmeration
No such prair I've come across
Such despair, I moved yet still in my steps
 
Although the time has fled away
I just wanted it to be so malicious
I injected it so deep, like dimensional
Drug in veins
I can't resist it
 
I see it here now
But still I'm nowhere near
I inhale it as my awe
I crave it beyond the shore
 

Die neue Welt

Wir sind Teile einer Uhr
Jeder ist ein Zahnrad nur
Mit Ehrgeiz und mit Disziplin
Vor der Gesellschaft niederkniend
Wer den Preis nicht zahlen will,
Bleibt zurück, sein Rad steht still
Es wird heut' noch ausgetauscht
Ein neuer kommt, noch unverbraucht

Refrain:
Rahmen zahm,
Die Räder dreh'n auf fünf vor zwölf,
Die Zeiger still
Das System, es läuft grandios,
Effizient und stillstandslos

In jedem von uns schlägt ein Herz,
Manches ist aus Stein und Erz,
Meines ist aus Fleisch und Blut
In seinem Inn'ren Hoffnung ruht

[Refrain]

Ihr sehnt euch nah Perfektion,
Zu jedem Preis,
Jeder Vernunft zum Hohn
Wir steh'n nun da,
Wo keiner vor euch war
Eine neue Welt
Bereit zum greifen nah

[Refrain]

Die Räder dreh'n auf fünf vor zwölf,
Die Zeiger still
Das System, es läuft grandios,
Effizient und stillstandslos

Nein, Doktor, nein

Weit ist die Welt
Und vieles ist
Wovon man gern noch etwas wüst'
Schön ist die Welt
So herrlich schön.
 
Man muss sie leben
Bis zum Gehen
Mein ist die Welt
Was mir auch droht
Ich gebe sie auf erst mit dem Tod.
 
Nein, Doktor, nein
Das kann nicht sein
Und bin ich krank
Ich schränke mich nicht ein.
 
Nein, Doktor, nein
Das kann nicht sein
Und bin ich krank
Ich schränke mich nicht ein.
 
Was malen sie mir da an die Wand?
Ich greife sie nicht, die Knochenhand
Ich singe mein Lied
Ich trinke den Wein
Tanz' mit den Großen Ringelrein
Und will mir auch die Luft ausgehen
Viel lieber das, als nur zu sehen.
 
Nein, Doktor, nein
Das kann nicht sein
Und bin ich krank
Ich schränke mich nicht ein.
 
Nein, Doktor, nein
Das kann nicht sein
Und bin ich krank
Ich schränke mich nicht ein.
 
Ich sage nur 'Was Doktor?'
'Das Doktor!'
'Was Doktor?'
Ich sage nur 'Was Doktor?'
'Das Doktor!'
Nein, das kann nicht sein!
 
Weit ist die Welt
Und vieles ist
Wovon man gern noch etwas wüst'
Schön ist die Welt
So herrlich schön.
 
Man muss sie leben
Bis zum Gehen
Mein ist die Welt
Was mir auch droht
Ich gebe sie auf erst mit dem Tod.
 
Nein, Doktor, nein
Das kann nicht sein
Und bin ich krank
Ich schränke mich nicht ein.
 
Nein, Doktor, nein
Das kann nicht sein
Und bin ich krank
Ich schränke mich nicht ein.
 
Nein, Doktor, nein
Das kann nicht sein
Und bin ich krank
Ich schränke mich nicht ein.
 
Nein, Doktor, nein
Das kann nicht sein
Und bin ich krank
Ich schränke mich nicht ein.