Lyrics suchen

Thomas D. - Gebet an den Planet 11.0 text lyrics

Sprache: 
Künstler: 
Thomas D. - Gebet an den Planet 11.0 auf Amazon
Thomas D. - Gebet an den Planet 11.0 Auf YouTube ansehen
Thomas D. - Gebet an den Planet 11.0 Hören Sie auf Soundcloud

Gebet an den Planet 11.0

Es tut mir leid, Tier, denn sie mögen dich so sehr
Sie wollen alles von dir und am liebsten noch mehr
Deine Haut ist ihre Kleidung
Dein Fleisch ist ihr Essen
Dein Geist ist vergessen
Bei dem Versuch,
das Recht auf Leben
in Gesetze zu verpacken,
haben sie bei dir, Tier, einige Sätze weggelassen
 
Deine Schreie zu erhören wurde leider verpasst
Weil du für Menschen
keine verständliche Stimme hast,
erheb ich meine Stimme für dich
Es scheint noch immer von Nöten
Ihr erinnert euch (nicht) - du sollst nicht töten
Denn du kriegst, was du gibst
Bist, was du isst
Weisst, was das heisst
Alles kommt zurück - alles kommt zurück
 
Hier ist mein Gebet an diesen Planet
der Versuch zu beschreiben, was mir nahe geht
Solang sich diese Welt noch dreht, werdet ihr meine Stimme hören
und immer wieder Menschen treffen,
die aufs Leben schwören
Wir alle beten für diesen Planeten
um jedem neuen Tag in Hoffnung zu begegnen
und unser Licht durchbricht die Nacht
in dem Glauben daran
Dies ist die dunkelste Stunde
vor dem Sonnenaufgang
 
Es tut mir leid, Natur,
denn deine Erben erheben sich gegen dich
und erledigen dich
Du warst vollkommen in Vielfalt
mit allem im Einklang,
bis der Mensch mit Gewalt in dich eindrang
 
All deine Schätze, die am Anfang allen gut vertraut,
sie wichen Plätzen, die auf Tränen und Blut gebaut
Ich seh die Wunden blinder Wut
auf deiner Haut entstehen
obwohl doch die, die dich verletzen,
damit gegen sich gehn
 
Und dennoch liegt etwas Heiliges in deiner Luft
An besonderen Plätzen ein besonderer Duft,
der mir sagt, dass jeder Weg so wichtig ist
wie jeder Fluss
und jeder Baum, jeder Berg
dort steht wo er muss
 
Sie handeln wider ihren Sinnen
als wären sie blind
wenn ihre Ziele nicht im Einklang
mit den deinen sind
 
Und selbst um dich, Mensch, tut es mir leid,
denn du quälst dich selbst die meiste Zeit
Im Krieg mit deinem Ego stehst du neben dir,
ewig die Frage verdrängend: weswegen leben wir?
 
Du findest keinen Frieden mehr,
wirst zum seelenlosen Wanderer,
und dein Lebenskampf geht auf die Kosten anderer
Verfolg in Liebe all die Ziele, die du gut nennst
doch gehe nie gegen dein eigenes Blut, Mensch
 
Denn du irrst, wenn du denkst,
hier steht jeder für sich
Was gegen uns geht, geht gegen dich
An jedem Start is' ne Ziellinie
und wir sind alle gleich weit
und aus einer Familie
Um die Tests
dieser Zeit zu bestehn
und um weiter zu gehn,
muss hier jeder sein Ego in Demut zurücknehmen
 
Hier ist mein Gebet an diesen Planet
der Versuch zu beschreiben, was mir nahe geht
solang sich diese Welt noch dreht, werdet ihr meine Stimme hören
und immer wieder Menschen treffen,
die aufs Leben schwören
Wir alle beten für diesen Planeten,
um jedem neuen Tag in Hoffnung zu begegnen
Und unser Licht durchbricht die Nacht
in dem Glauben daran
Dies ist die dunkelste Stunde
vor dem Sonnenaufgang
 
Hier ist mein Gebet an diesen Planet
der Versuch zu beschreiben, was mir nahe geht
solang sich diese Welt noch dreht, werdet ihr meine Stimme hören
und immer wieder Menschen treffen,
die aufs Leben schwören
Wir alle beten für diesen Planeten,
um jedem neuen Tag in Hoffnung zu begegnen
Und unser Licht durchbricht die Nacht
in dem Glauben daran
Dies ist die dunkelste Stunde
vor dem Sonnenaufgang
 

Mehr text lyrics Von diesem künstler: Thomas D.


Mit den symbolen auf der rechten seitenleiste können Sie oder online ansehen Gebet an den Planet 11.0 musik oder CD.

Wenn Sie diese Musik herunterladen möchten, können Sie in der rechten Seitenleiste auf das mp3-Symbol klicken.


Verwendung für persönliche oder Bildung. Thomas D. text lyrics copyright ist der Besitzer dieses Liedes.



Mehr text lyrics

Die Hexenschule

Willst du eine kleine Hexe werden
Musst du erst das Hexen lernen!
Wie man fliegt mit einem Besen
Kannst du in Hexenbüchern lesen
 
In der Hi-Hi-Ha-Ha-Hexenschule
Da kommt es auf die Hexensprüche an
In der Hi-Hi-Ha-Ha-Hexenschule
Da lernst du, wie man hexen kann
 
Unsere Schule ist ein Hexenhäuschen
Gut bewacht von kleinen Mäuschen
Da können wir uns gut verstecken
Da wird uns niemand entdecken
 
In der Hi-Hi-Ha-Ha-Hexenschule
Da kommt es auf die Hexensprüche an
In der Hi-Hi-Ha-Ha-Hexenschule
Da lernst du, wie man hexen kann
 
Mottenkugel, Krötenbein und etwas Apfelmus
Damit schicke ich dir einen kleinen Freundschaftsgruß
Komm doch und hex mal mit uns mit!
 
In der Hi-Hi-Ha-Ha-Hexenschule
Da kommt es auf die Hexensprüche an
In der Hi-Hi-Ha-Ha-Hexenschule
Da lernst du, wie man hexen kann
 
In der Hi-Hi-Ha-Ha-Hexenschule
Da kommt es auf die Hexensprüche an
In der Hi-Hi-Ha-Ha-Hexenschule
Da lernst du, wie man hexen kann
 

Ich geh' mit meiner Laterne

Ich geh' mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir
Dort oben leuchten die Sterne, da unten, da leuchten wir
Mein Licht ist aus, ich geh' nach Haus'
Rabimmel, rabammel, rabumm
 
Der Hahn, der kräht, die Katz' miaut
Rabimmel, rabammel, rabumm
Ich geh' mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir
Dort oben leuchten die Sterne, da unten, da leuchten wir
 
Mein Licht ist an, ich geh' voran
Rabimmel, rabammel, rabumm
Mein Licht ist schön, könnt ihr es seh'n
Rabimmel, rabammel, rabumm
 
Ich geh' mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir
Dort oben leuchten die Sterne, da unten, da leuchten wir
Ich trag' mein Licht, ich fürcht' mich nicht
Rabimmel, rabammel, rabumm
 
Sankt Martin hier, wir leuchten dir
Rabimmel, rabammel, rabumm
Ich geh' mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir
Dort oben leuchten die Sterne, da unten, da leuchten wir
 
Wie schön das klingt, wenn jeder singt
Rabimmel, rabammel, rabumm
Mein Licht geht aus, wir geh'n nach Haus'
Rabimmel, rabammel, rabumm
Rabimmel, rabammel, rabumm
Rabimmel, rabammel, rabumm
Rabimmel, rabammel, rabumm
 

XTCY

[Intro]
I want you to come to me, Ecstasy
Uh, Ecstasy, Ecstasy, Ecstasy
Ecstasy, Ecstasy, Ecstasy
Ecstasy, Ecstasy, Ecstasy
Ecstasy, Ecstasy, Ecstasy
Ecstasy
 
[Verse 1]
You got sick thoughts? I got more of 'em
You got a sister in law you would smash? I got 4 of them
Damn, those is your sisters
You did something unholy to them pictures
Damn, you need to be locked up
Nah, we need a bigger hot tub
 
[Chorus]
Now let me see you back, back, back, back
Time to get the bag, bag, bag, bag
We don't throw stones, we throw stacks
That's why they're going mad, mad, mad, Max
If you don't say your name then I won't ask
She got a smartphone but a dumb ass
I thought of all this on ecstasy
 
[Verse 2]
You got sick thoughts? I got more of them
You remember bad bitches that you smashed? I recorded them
She said fuck weed, cause she love X
If she suck seed, that's a success
If a girl cum, that's a fuck fest
And we gon' score 100 on this drug test
 
[Chorus]
Now let me see you back, back, back, back
It's time to get the bag, bag, bag, bag
We don't throw stones, we throw stacks
That's why they're going mad, mad, mad, Max
If you don't say your name then I won't ask
You got a smartphone but a dumb ass
I thought of all this on Ecstasy (perfect!)
 
[Interlude]
Fuckin' around – whoop! Scoop!
Whoopity-whoop
Whoopity-whoop, scoop-poop-woop-toop
Scoopity-whoop loot, looty-whoop-whoop
Ecstasy, ecstasy, ecstasy
 
[Verse 3]
You got sick thoughts? I got more of them
Han? (skrt!)
You see them escorts? I escorted them (scooty-woot!)
While y'all was trippin', I resorted them (whoop!)
Then I kicked 'em out, I got bored of them (whoop!)
 
[Chorus]
Now let me see you back, back, back, back
Time to get the bag, bag, bag, bag
We don't throw stones, we throw stacks
That's why they're going mad, mad, mad, Max
If you don't say your name then I won't ask
You got a smartphone but a dumb ass
I thought of all this on ecstasy
 

Down Low

[Verse 1]
You want me, but he needs you
Yet you're telling me, that everything is good
Trying to convince me, baby, to do as you say
Just go along, girl and see things your way
 
[Chorus]
And keep it on the down low (down low, babe)
(Nobody) nobody has to know
(Oh, oh, yeah)
 
[Verse 2]
Secret lovers is what you wanna be (wanna be, wanna be)
While making love to him, girl, you're silently calling on me
What is a man to do in a situation like this? (again)
I feel there is something, that I
I don't wanna miss
 
[Chorus]
And keep it on the down low (down low)
(Girl, nobody) nobody has to know (oh, girl, I go
(Oh, oh, yeah)
Keep it on the down low (down low)
(Girl, nobody) nobody has to know (nobody, nobody, nobody)
 
[Verse 3]
Beautiful you are, but you're his by far
Coming by my way, driving his fancy car
Making plans to be in my life forever
Tell me, tell me, that we'll always be together
 
[Chorus]
And keep it on the down low (oh, whoa, yeah)
(Nobody) nobody has to know (oh, girl, I go, oh, oh, yeah)
Keep it on the down low (down low)
(Girl, nobody) nobody has to know (nobody, nobody, nobody)
 
[Outro]
Keep it on the down low
Oh, yeah, oh, yeah, oh, yeah
Down low, down low, down low, babe