Lyrics suchen

Tanzwut - Chaos text lyrics

Sprache: 
Künstler: 
Tanzwut - Chaos auf Amazon
Tanzwut - Chaos Auf YouTube ansehen
Tanzwut - Chaos Hören Sie auf Soundcloud

Chaos

Es sind die Gesetze der Schwerkraft
das Richtig und Falsch ausser Kraft,
die Tauben reissen jetzt Wölfe
und Heilige sitzen in Haft.
 
Durch Reibung entsteht heute Kälte,
ein Kuss die Erklärung zum Krieg,
die Stärksten den Schwächsten jetzt Beute,
es nirgends mehr Sicherheit gibt.
 
Chaos – bricht über uns herein,
nichts wird mehr wie früher sein,
Chaos – wirft alles aus der Bahn,
verschlingt den Grössenwahn,
Chaos – der letzte Stern von Himmel fällt,
in Scherben unsere heile Welt,
Chaos – wenn über uns der Stab zerbricht,
siehst du das letzte Licht.
 
Die Flüsse fliessen jetzt aufwärts
und rückwärts scheint vorwärts zu gehen,
das Mass mit dem wir gemessen,
macht Hässliches unsagbar schön.
 
Gerät unsere Welt aus den Fugen
und nichts ist mehr so wie es war,
die festen Säulen der Tugend,
die heile Welt in Gefahr.
 
Chaos – bricht über uns herein,
nichts wird mehr wie früher sein,
Chaos – wirft alles aus der Bahn,
verschlingt den Grössenwahn,
Chaos – der letzte Stern von Himmel fällt,
in Scherben unsere heile Welt,
Chaos – wenn über uns der Stab zerbricht,
siehst du das letzte Licht.
 
Chaos [x6]
 
Chaos – bricht über uns herein,
nichts wird mehr wie früher sein,
Chaos – wirft alles aus der Bahn,
verschlingt den Grössenwahn,
Chaos – der letzte Stern von Himmel fällt,
in Scherben unsere heile Welt,
Chaos – wenn über uns der Stab zerbricht,
siehst du das letzte Licht.
 
Chaos
 

Mehr text lyrics Von diesem künstler: Tanzwut


Mit den symbolen auf der rechten seitenleiste können Sie oder online ansehen Chaos musik oder CD.

Wenn Sie diese Musik herunterladen möchten, können Sie in der rechten Seitenleiste auf das mp3-Symbol klicken.


Verwendung für persönliche oder Bildung. Tanzwut text lyrics copyright ist der Besitzer dieses Liedes.



Mehr text lyrics

Komm mit

Es wandert das Leben auf unbekanntem Pfad
Wer weiß schon, wohin es uns bringt
Mal geht es voran, mal kommt es hart auf hart
Mal beschwerlich und manchmal beschwingt
 
Nur eines, das herrscht
Über Glück und über Schmerz
Unsere Freundschaft - ein starkes Band
Drum bewahre die Hoffnung in deinem Herz
Komm mit und reich mir die Hand
 
Komm mit, und reich mir die Hand
Es wurde ein Feuer entflammt
In meinem Herzen entfacht
Führt uns durch die dunkelste Nacht
 
Wenn das Leben uns ruft
Dann sind wir nicht allein
Ja, dann kommt unsere Zeit irgendwann
Einer für alle und alle für einen
Komm mit! Und reich mir die Hand
 
Es wandert das Leben auf unbekanntem Pfad,
Wer weiß schon wohin es uns führt
Der eine hat Glück und den anderen trifft es hart
Ein Schicksal, das Herzen berührt
 
Und darum sind wir uns treu
Stehen füreinander ein
Aus den Herzen das Dunkel verbannt
Einer für alle und alle für ein'
Komm mit und reich mir die Hand
 
Komm mit, und reich mir die Hand
Es wurde ein Feuer entflammt
In meinem Herzen entfacht
Führt uns durch die dunkelste Nacht
 
Wenn das Leben uns ruft
Dann sind wir nicht allein
Ja, dann kommt unsere Zeit irgendwann
 
Einer für alle und alle für einen
Komm mit! Und reich mir die Hand
 
Einer für alle und alle für einen
Komm mit! Und reich mir die Hand
 

Headfirst Slide Into Copperstown On A Bad Bet

Mr. Sandman showing his beam
When he walks into the room the walls lean in to listen
Surfed out brain waves flick back and forth
Like old headlights sniffing model glue again
Head like a steel trap
Wish I didn't I didn't I didn't I didn't I didn't I didn't I didn't
I don't just want to be a footnote in someone else's happiness
 
Does your husband know the way
That the sunshine gleams from your wedding band?
Does he know the way
Does he know the way
Of the crickets that would convince me to call it a night?
 
But I will never end up like him
Behind my back I already am
Keep a calendar, this way you will always know
 
The last time you came through
Oh darling I know what you're going through
The last time you came through
Oh darling
Oh darling
Oh darling...
 
Aw
Tempest in a teacup
Get unique
Peroxide princess, shine like shark teeth
It's a sign
It's a sign
It's a sign-what if you peaked early?
 
Does your husband know the way
That the sunshine gleams from your wedding band?
Does he know the way
Does he know the way
Of the crickets that would convince me to call it a night?
 
Does he
Does he know the way I worship
Our love?
Does your husband know the way that
the sunshine gleams from your wedding band?
 
But I will never end up like him
Behind my back I already am
Keep a calendar, this way you will always know
 
The last time you came through
Oh darling I know what you're going through
The last time you came through
Oh darling
Oh darling
Oh darling...
 
Does your husband know?
Does your husband know?
Does your husband know?
Does he know,
does he know,
does he know?
But I will never end up like him
Behind my back I already am
Keep a calendar, this way you will always know
 
The last time you came through
Oh darling I know what you're going through
The last time you came through
Oh darling I know what you're going through
 

Nanu, schönes Fräulein, so allein?

Nanu, schönes Fräulein, so allein?
Oh Gott, wie süß, husch, husch, husch, nein!
Wie wär's, schönes Fräulein, mit uns zwein?
Oh Gott, wie süß, husch, husch, husch, nein!
Sie sind blond und schlank,
Und ich - Gott sei Dank! -
Hab' ein Konto auf der Bank.
Na? Wie wär's, schönes Fräulein, mit uns zwein?
Oh Gott, wie süß, husch, husch, husch, nein!

(Instrumental)

Bury Me in a Free Land

Make me a grave where'er you will,
In a lowly plain, or a lofty hill;
Make it among earth's humblest graves,
But not in a land where men are slaves.
 
I could not rest if around my grave
I heard the steps of a trembling slaves;
His shadow above my silent tomb
Would make it a place of fearful gloom.
 
I could not rest if I heard the tread
Of a coffle gang to the shambles led,
And the mother's shriek of wild despair
Rise like a curse on the trembling air.
 
I could not sleep if I saw the lash
Drinking her blood at each fearful gash,
And I saw her babes torn from her breast,
Like trembling doves from their parent nest.
 
I'd shudder and start if I heard the bay
Of bloodhounds seizing their human prey,
And I heard the captive plead in vain
As they bound afresh his galling chain.
 
If I saw young girls from their mother's arms
Bartered and sold for their youthful charms,
My eye would flash with a mournful flame,
My death-paled cheek grow red with shame.
 
I would sleep, dear friends, where bloated might
Can rob no man of his dearest right;
My rest shall be calm in any grave
Where none can call his brother a slave.
 
I ask no monument, proud and high,
To arrest the gaze of the passers-by;
All that my yearning spirit craves,
Is bury me not in a land of slaves.