Lyrics suchen

Maybebop - Was uns verbindet text lyrics

Sprache: 
Künstler: 
Maybebop - Was uns verbindet auf Amazon
Maybebop - Was uns verbindet Auf YouTube ansehen
Maybebop - Was uns verbindet Hören Sie auf Soundcloud

Was uns verbindet

Ich kenne Deinen Blick wenn Du Hilfe suchst
Ich kenne jeden Grund, wenn du mich verfluchst
Ich kenne jedes Ziel, wenn Du Urlaub buchst
In jedem Bereich
Ist alles stets gleich
 
Ich kenne deine Trägheit, wenn du erwachst
Ich kenne jeden Schritt, den du morgens machst
Ich kenne deine Art, wie Du Streit entfachst
Jede Diskussion
Die hatten wir schon
 
Beide nehmen wir die Stumpfheit in Kauf
Doch jetzt wache ich auf
 
Was uns verbindet, das ist keine Liebe mehr
Es ist die Feigheit, allein dazusteh’n
Wir sind erblindet, leben nebeneinander her
Es tut nicht mal weh, die Wahrheit zu seh’n
 
Ich kenne dich wenn du deine Tage hast
Ich kenne Deine Laune, wenn dir was nicht passt
Das Bild, das ich von Dir hab, ist längst verblasst
Du bist so bequem
Und lässt dich nur geh’n
 
Hör doch auf, lüg dich nicht weiterhin selber an
Ich bin nicht mehr dein Mann
 
Was uns verbindet, das ist keine Liebe mehr
Es ist die Feigheit, allein dazusteh’n
Wir sind erblindet, leben nebeneinander her
Es tut nicht mal weh, die Wahrheit zu seh’n
 
Alle Geister, die wir riefen
Schweigen sich schon lange aus
Und keiner hört meinen stummen Schrei
Ich lauf unter Ferner Liefen
Doch Du machst auf Vogel Strauß
Ich will nicht mehr und ich grabe uns frei
 
Was uns verbindet, das ist keine Liebe mehr
Und es ist Zeit, uns das einzugesteh’n
 
Was uns verbindet, das ist keine Liebe mehr
Es ist die Feigheit, allein dazusteh’n
Wir sind erblindet, leben nebeneinander her
Es tut nicht mal weh, die Wahrheit zu seh’n
 
Was uns verbindet, das ist keine Liebe mehr
Es ist die Feigheit, allein dazusteh’n
Wir sind erblindet, leben nebeneinander her
Und jetzt ist die Zeit, uns das einzugesteh’n
Denn es tut nicht mehr weh, die Wahrheit zu seh’n
 

Mehr text lyrics Von diesem künstler: Maybebop


Mit den symbolen auf der rechten seitenleiste können Sie oder online ansehen Was uns verbindet musik oder CD.

Wenn Sie diese Musik herunterladen möchten, können Sie in der rechten Seitenleiste auf das mp3-Symbol klicken.


Verwendung für persönliche oder Bildung. Maybebop text lyrics copyright ist der Besitzer dieses Liedes.



Mehr text lyrics

Farewell to Tarwathie

Farewell to Tarwathie, adieu Mormond Hill
And the dear land of Crimond, I bid you farewell
I'm bound out for Greenland and ready to sail
In hopes to find riches in hunting the whale
 
Farewell to my comrades, for a while we must part
And likewise the dear lass who first won my heart
The cold coast of Greenland my love will not chill
And the longer my absence, more loving she'll feel
 
Our ship is well rigged and she's ready to sail
The crew they are anxious to follow the whale
Where the icebergs do fall and the stormy winds blow
Where the land and the ocean is covered with snow
 
The cold coast of Greenland is barren and bare
No seed-time nor harvest is ever known there
And the birds here sing sweetly in mountain and dale
But there's no bird in Greenland to sing to the whale
 
There is no habitation for a man to live there
And the king of that country is the fierce Greenland bear
And there'll be no temptation to tarry long there
With our ship bumper full we will homeward repair
 
Farewell to Tarwathie, adieu Mormond Hill
And the dear land of Crimond, I bid you farewell
I'm bound out for Greenland and ready to sail
In hopes to find riches in hunting the whale
 

Holes

In the old city now
All the clouds have turned brown
And the skyscrapers sway
And prepare to fall down
And in the evenings
 
We sleepwalk these sidewalks alone
Return to our dim-lit rooms
And the drone of our bones
And these bodies we know
 
When we try to leave town
We just turn back around
And forget what we're trying to leave anyhow
In the mornings, we wake to the birth of the light
Forgetting the night
 
And we go, and we work and we talk
And we laugh and pretend that we know
We'd rather be alone
 
So, we crave the day
That we can't escape
But the only way out of this place
Is too scary
So we stay
 
And these holes in our hearts
Are like diamonds to some
But to us, they're just holes
And they'll never go, no
 
And these holes in our hearts
Are like diamonds to some
But to us, they're just holes
And they hurt
And they'll never go, no...
Hmmm
 
If I could retrace the deeds
In my old trajectory
Then I'd be on my way out to see
But I tried so hard
 
To find something to believe
As they found the gaps in the holes
And they told me to solve
Where nothing would grow
 
When our minds fizzle out
When our skin has gone cold
When the oceans run red
When our stories unfold
Then we'll disappear entirely
 
And nobody will know who we were at all
It's the best way to fall
And return to this world as another
And wander this place like a stranger
Wondering why we're here
 
So, we crave the day
That we can't escape
But the only way out of this place
Is too scary
So we stay
 
And these holes in our hearts
Are like diamonds to some
But to us they're just holes
And they'll never go, no
 
And these holes in our hearts
Are like diamonds to some
But to us, they're just holes
And they hurt
And they'll never go, no...
 
These holes in our hearts
Are like diamonds to some
But to us, they're just holes
And they'll never go, no
 
These holes in our hearts
Are like diamonds to some
But to us, they're just holes
And they hurt
And they'll never go, no...
 

Wochenend Und Sonnenschein

Wochenend', Sonnenschein
Brauchst du mehr um glücklich zu sein?
 
Wochenend' und Sonnenschein
Und dann mit dir im Wald allein –
Weiter brauch' ich nichts zum Glücklichsein!
Wochenend' und Sonnenschein!
 
Über uns die Lerche zieht
Sie singt genau wie wir ein Lied
Alle Vögel stimmen fröhlich ein
Wochenend' und Sonnenschein!
Kein Auto, keine Chausee
Und niemand in uns'rer Näh'!
 
Tief im Wald nur ich und du –
Der Herrgott drückt ein Auge zu
Denn er schenkt uns ja zum Glücklichsein
Wochenend' und Sonnenschein!
 
'Nur sechs Tage sind der Arbeit
Doch am siebten Tag sollst Du ruh'n!'
Sprach der Herrgott, doch wir haben
Auch am siebten Tag zu tun!
 
Wochenend' und Sonnenschein
Und dann mit dir im Wald allein –
Weiter brauch' ich nichts zum Glücklichsein!
Wochenend' und Sonnenschein!
 
Über uns die Lerche zieht
Sie singt genau wie wir ein Lied
Alle Vögel stimmen fröhlich ein
Wochenend' und Sonnenschein!
Kein Auto, keine Chausee
Und niemand in uns'rer Näh'!
 
Tief im Wald nur ich und du –
Der Herrgott drückt ein Auge zu
Denn er schenkt uns ja zum Glücklichsein
Wochenend' und Sonnenschein!
 
Wochenend' und Sonnenschein
Und dann mit dir im Wald allein –
Weiter brauch' ich nichts zum Glücklichsein!
Wochenend' und Sonnenschein!
 
Über uns die Lerche zieht
Sie singt genau wie wir ein Lied
Alle Vögel stimmen fröhlich ein
Wochenend' und Sonnenschein!
Kein Auto, keine Chausee
Und niemand in uns'rer Näh'!
 
Tief im Wald nur ich und du –
Der Herrgott drückt ein Auge zu
Denn er schenkt uns ja zum Glücklichsein
Wochenend' und Sonnenschein!
 

Moonlight Shadow

The first time ever she saw him,
Carried away by a moonlight shadow.
He passed on worried and warning,
Carried away by a moonlight shadow.
 
Lost in a riddle that Saturday night,
Far away on the other side.
He was caught in the middle of a desperate fight
And she couldn't find how to push through.
 
The trees that whisper in the evening,
Carried away by a moonlight shadow.
Sing a song of sorrow and grieving,
Carried away by a moonlight shadow.
 
All she saw was a silhouette of a gun,
Far away on the other side.
He was shot six times by a man on the run
And she couldn't find how to push through.
 
I stay, I pray
See you in heaven far away.
I stay, I pray
See you in heaven one day.
 
Four a.m. in the morning,
Carried away by a moonlight shadow.
I watched your vision forming,
Carried away by a moonlight shadow.
 
Stars roll slowly in a silvery night,
Far away on the other side.
Will you come to terms with me this night,
But she couldn't find how to push through.
 
I stay, I pray
See you in heaven far away.
I stay, I pray
See you in heaven one day.
 
Far away on the other side.
Caught in the middle of a hundred and five.
The night was heavy and the air was alive,
But she couldn't find how to push through.
 
Carried away by a moonlight shadow.
Carried away by a moonlight shadow.
Far away on the other side.
But she couldn't find how to push through.