Lyrics suchen

Marina Edelhagen und Rainer Bielfeldt - Ihnen zuliebe habe ich heimlich Englisch gelernt auf Amazon
Marina Edelhagen und Rainer Bielfeldt - Ihnen zuliebe habe ich heimlich Englisch gelernt Auf YouTube ansehen
Marina Edelhagen und Rainer Bielfeldt - Ihnen zuliebe habe ich heimlich Englisch gelernt Hören Sie auf Soundcloud

Ihnen zuliebe habe ich heimlich Englisch gelernt

[Marina Edelhagen:]
'My father is a sunnyboy'
[Rainer Bielfeldt:]
'My sister has a baby'
[im Duett:]
Wie schwer ist Englisch - oi, oi, oi!
'I am', 'you are' und 'maybe'.
 
[Rainer Bielfeldt:]
Wozu lern ich den ganzen Quatsch,
Warum plag ich mich dann?
Damit ich einem süßen English Girl
Morgen sagen kann:
 
'Ihnen zuliebe hab ich heimlich Englisch gelernt,
Ihnen zuliebe,
Aus meinem Sonntagsanzug sind die Flecken entfernt,
Ihnen zuliebe!
Denn ich dacht' mir so schön,
Einmal Tanzen zu geh'n
Und dass man dann im Grünen bisschen sitzen bliebe,
Mir zuliebe.'
 
[Marina Edelhagen:]
'Ihnen zuliebe hab ich mich mit der Freundin verkracht,
Ihnen zuliebe!'
[Rainer Bielfeldt:]
'Ach, und die Steffi hat mich auch schon lang im Verdacht,
Ihnen zuliebe!'
[im Duett:]
Alles hätt ich gemacht,
Jedes Opfer gebracht,
Ihnen zuliebe, alles, alles Ihnen zuliebe!
 
[Marina Edelhagen:]
'My father loves the Pilsner Beer!'
[Rainer Bielfeldt:]
'My sister is a number!'
Und English Girls sagen mir:
'Warum machst du mir Kummer?'
 
Jetzt büffel ich schon da herum,
Beinahe vierzehn Tag'!
Warum verstehst du süßes English Girl nicht,
Wenn ich dir sag:
 
'Ihnen zuliebe hab ich heimlich Englisch gelernt,
Na, Ihnen zuliebe!
Aus meinem Sonntagsanzug sind die Flecken entfernt,
Ihnen zuliebe!
Denn ich dacht' mir so schön,
Einmal Tanzen zu geh'n
Und dass man dann im Grünen bisschen sitzen bliebe,
Mir zuliebe.'
 
[Marina Edelhagen:]
'Ihnen zuliebe hab ich mich mit der Freundin verkracht,
Ihnen zuliebe!'
[Rainer Bielfeldt:]
'Ach, und die Steffi hat mich auch schon lang im Verdacht,
Ihnen zuliebe!'
[im Duett:]
Alles hätt ich gemacht,
Jedes Opfer gebracht,
Ihnen zuliebe, alles, alles Ihnen zuliebe!
 

Mehr text lyrics Von diesem künstler: Marina Edelhagen und Rainer Bielfeldt


Mit den symbolen auf der rechten seitenleiste können Sie oder online ansehen Ihnen zuliebe habe ich heimlich Englisch gelernt musik oder CD.

Wenn Sie diese Musik herunterladen möchten, können Sie in der rechten Seitenleiste auf das mp3-Symbol klicken.


Verwendung für persönliche oder Bildung. Marina Edelhagen und Rainer Bielfeldt text lyrics copyright ist der Besitzer dieses Liedes.



Mehr text lyrics

Nostalgia

Suspended in nostalgia
I find your name hanging in my memories
I fill myself up with your gaze
Oh what a maze you've put me in
 
I spy with my little eye
Your wide eyes that take me time traveling
It feels like, swimming, swimming with my eyes closed
Nose to nose, you just, you just fucking know
 
Oh, remind me of your name again
As you take me on that train again
Back to the pavements that we walked, and walked
Oh, the drugs that made us talk and talk
 
And I'll take you dancing, I'll take you round and round
I'll lead you to the hilltops, and I'll take you on the ground
I may be daydreaming, but I'll be wondering what its like
To be under your skin
 
'Til I get in
Until you let me out
Until you see my insides
Until you're inside out, I'll
Lick my wounds, feels like I've had them since the womb
Sing myself a tune, fall back and swoon
 
And I'll take you dancing, I'll take you round and round
I'll lead you to the hilltops, and I'll take you on the ground
I may be daydreaming
Oh what a feeling
Daydreaming about you
 

Savannah

Another day dawns on the savannah. The wind sighs in the antlers of a few static deer, a coyote howls. Aside from that, the savannah is becalmed and blue as smoke through the lens of the substantial air. The camera pans in. Here, hidden by a few cans and rags, is the dilapidated paper shack of the only person alive. The wind rustles the walls which are thousand dollar bills, the currency of some vanished culture, patiently sewn together by the shack's snoring tenant: Orpheus, the poet - a patchwork himself after his sparagmos.
 
Opening his eyes, Orpheus remembers he has bet the gods that he can build a city on the savannah by night fall. He has twelve hours. He gets out of bed naked and walks out into the morning sun and starts to build.
 
First he builds the throats of singers, with lungs one end and tongues the other, and he builds a whole choir of these to accompany his labour with song. Then he builds a post office. And an underground or subway system. A whole shanty town of paper shacks goes up around the post office which, by noon, is milling with dead letter ghosts come up from the underground to engage in nightmare horseplay.
 
The soft embryonic city has hardened by dusk, and as the sun sets the young windows light up and lead the way home for any stragglers still abroad in these last minutes before curfew. Anyone on the streets after curfew will be unmade, like a bed.
 
[Orpheus washes his hands in tears and thus anointed calls it a day though it is night.]
 
Darkness falls on the savannah.
 
Orpheus sleeps.
 

Time to kill

Violent indecision
Surge of mass religion
Let me out of prison
I'm just killing time
Every time I turn around
I start to hear familiar sound
Counting down as time stands still
Yes I think it's time to kill
 
Time to kill
 
All the mental anguish
Speaks a common language
I have yet to lavish a chance to walk away
Every time I turn around
I start to hear familiar sound
Counting down as time stands still
Yes I think it's time to kill
 
Time to kill
 
Unknowing, unseeing
Revelations unfold before your eyes
Relenting, repenting
No time to think or compromise
Time falling, time calling
Into a void and seal the past
You're waiting, annihilating
Making it real, make it last
 
Worn out compromises
Inside out demises
See through all the lies
We don't walk away
Every time we turn around
Start to hear that familiar sound
New beginnings, time stands still
Yes I think it's time to kill
 
Time to kill
 

Panzer

Ich fahre einen Panzer, ra-ta-ta, ra-ta-ta
Ich lade die Kanone, ra-ta-ta, ra-ta-ta
 
War heut ein scheiß Tag
In ’ner scheiß Woche, in ’nem scheiß Monat, in ’nem scheiß Jahr
Mann, du weißt ja, es heißt zwar
Irgendwann kommt dein Tag, und zwar zeitnah
Aber kein’ Plan, sag ma’, wo bleibt er?
Hoffe jede Woche, dass Gott mir bescheid sagt
Scheinbar hab’ ich mich selber gebremst
Sorgen an der Hotelbar ertränkt
Komisch, obwohl diese Welt grade brennt
Wurd’ ich kurzfristig ein kälterer Mensch
Leben auf Autopilot
Kein Weg, der sich aus dieser Grauzone bot
Mein Glaube war tot seit langer Zeit
Der Grund, warum ich in ein’ Panzer steig’
Lass’ die Fähnchen los und im Wind wehen
Der Panzer lässt mich über den Ding’ stehen
Wo soll’s hingehen? Egal, wohin
Ich kann fahren, da, wo keine Straßen sind
Und den Neubeginn krieg’ ich heute hin
Im Panzer sind meine Leute drin
Unser Antriebsstoff aus dem Träume sind
Vorbei an Freunden, die uns verleugneten
Jede Missgunst prallt ab
An ei’m Stützpunkt, der kein Halt macht
 
Ich fahre einen Panzer, ra-ta-ta, ra-ta-ta
Ich lade die Kanone, ra-ta-ta, ra-ta-ta
 
Nehm’ alles auseinander, tauch’ auf in ’nem Panzer
Feuer unterm Hintern wie ’n rauchender Tankwart
And're hatten zwar mehr Vorsprung
Doch der Panzer kennt keine Verkehrsordnung
Jeder Weg frei und wir gehen steil
Ich will mein Seelenheil nicht erst im Jenseits
Ich mach’ kein Halt vor den roten Lichtern
Irgendwann bin ich im Club der toten Dichter
Bis dahin hinterlassen wir Spuren
Die tiefer gehen als die Besatzung der Kursk
Fackeln im Sturm, die hell schein’
Im Panzer kann ich ich selbst sein
Anstatt barfuß durch alte Scherben zu geh’n
Kann mir der Panzer die Schmerzen nur nehm’
Ich weiß noch, wie ich unter Druck war
Ist ’n Wunder, guck ma’, heut fühl’ ich mich unkaputtbar
 
Ich lade die Kanone, ra-ta-ta, ra-ta-ta
Hör’ nichts, seh’ nichts, außer das Ziel
Es ist ausschlaggebend wie Hautallergien
Sollte ich je in Frieden ruhen
Schießt mit Blum’ und spielt dann nen Beatles-Tune
Jede Missgunst prallt ab
An ei’m Stützpunkt, der kein Halt macht
 
Schau nicht links, rechts, links; links, rechts, links
Sondern nur nach vorn, nur nach vorn
 
Ich fahre einen Panzer, ra-ta-ta, ra-ta-ta
Ich lade die Kanone, ra-ta-ta, ra-ta-ta