Lyrics suchen

Mara Kayser - Rette mich nicht text lyrics

Sprache: 
Künstler: 
Mara Kayser - Rette mich nicht auf Amazon
Mara Kayser - Rette mich nicht Auf YouTube ansehen
Mara Kayser - Rette mich nicht Hören Sie auf Soundcloud

Rette mich nicht

Warten auf dich warten auf dich das will ich nicht
Das kann und will ich nicht mehr
Warten auf dich länger warten auf dich
Rette mich nicht rette mich nicht bitte rette mich nicht
Weil ich in deinen Armen erfrier
Weinen um dich das will ich nicht
Weinen um dich
Das geht auch mal auch vorbei
Das geht vorbei das geht ganz sicher vorbei
In deiner Welt da ist kein Platz für uns zwei
 
Viele blaue Stunden leere Worte in der Luft
Die Seelen sind geschunden
Und doch hatten wir gehofft
Zu spät wenn diese Liebe nun geht
Ich finde keinen Schlaf
Und jeder Traum ist leergeträumt
 
Der Spiegel ist entsetzt
Es ist als ob er mich durchschaut
Vorbei unsre Zeit ist vorbei
 
Warten auf dich warten auf dich das will ich nicht
Das kann und will ich nicht mehr
Warten auf dich länger warten auf dich
Rette mich nicht rette mich nicht bitte rette mich nicht
Weil ich in deinen Armen erfrier
Weinen um dich das will ich nicht
Weinen um dich
Das geht auch mal auch vorbei
Das geht vorbei das geht ganz sicher vorbei
In deiner Welt da ist kein Platz für uns zwei
 
Ich steh in deinem Weg
Doch du hast mich noch nie gesehn
Und hast es doch geschafft
Mein ganzes Leben zu verdrehn
Befrein ich will mich nur noch befrein
Will einfach nur gehn
Solang die Achtung mich noch trägt
Ich kann es nicht verstehn
Warum der Altag uns besiegt
Allein ich bleibe lieber allein
 
Warten auf dich warten auf dich das will ich nicht
Das kann und will ich nicht mehr
Warten auf dich länger warten auf dich
Rette mich nicht rette mich nicht bitte rette mich nicht
Weil ich in deinen Armen erfrier
Weinen um dich das will ich nicht Weinen um dich
Das geht auch mal auch vorbei
Das geht vorbei das geht ganz sicher vorbei
In deiner Welt da ist kein Platz für uns zwei
Warten auf dich das will ich nicht
 

Mehr text lyrics Von diesem künstler: Mara Kayser


Mit den symbolen auf der rechten seitenleiste können Sie oder online ansehen Rette mich nicht musik oder CD.

Wenn Sie diese Musik herunterladen möchten, können Sie in der rechten Seitenleiste auf das mp3-Symbol klicken.


Verwendung für persönliche oder Bildung. Mara Kayser text lyrics copyright ist der Besitzer dieses Liedes.



Mehr text lyrics

Shifting Whispering Sands

Listen to the age old story
of the shifting, whispering sands
 
Yes it always whispers to me
Of the days of long ago
When the settlers and the miners
Fought the crafty Navajo
 
How the cattle roamed the valley
Happy people worked the land
And now everything is covered
By the shifting, whispering sands
 
How miner left his buckboard
Went to work his claim that day
And the burros broke their halters
When they thought he'd gone to stay
 
How they found the aged miner
Lying dead upon the sand
After months they could but wonder
If he died by human hands?
 
So they dug his grave and laid him
On his back and crossed his hands
And his secret still is hidden
By the shifting, whispering sands
 
This is what they whispered to me
On that quiet desert air
Of the people and the cattle
And that miner lying there
 
If you want to learn their secret
Wander through this quiet land
And I'm sure you'll hear the story
Of the shifting, whispering sands
 
Shifting, whispering sands…
 

Delilah

I saw the light on the night that I passed by her window
I saw the flickering shadows of love on her blinds
She was my woman
As she deceived me I watched and went out of my mind

Oh, my, my, my, Delilah
Why, why, why, Delilah?
I could see that girl was no good for me
But I was lost like a slave that no man could free

At break of day when that man drove away I was waiting
I crossed the street to her house and she opened the door
She stood there laughing
I felt the knife in my hand and she laughed no more

My, my, my, Delilah
Why, why, why, Delilah?

So, before they come to break down the door
Forgive me, Delilah, I just couldn't take any more

She stood there laughing
I felt the knife in my hand and she laughed no more

My, my, my, Delilah
Why, why, why, Delilah?

So before they come to break down the door
Forgive me, Delilah, I just couldn't take any more
Forgive me, Delilah, I just couldn't take any more

Das Lied von der Blume

Strophe 1:
Eine Blume stand an einem Straßenrand,
sie war blau und schön und klein.
Und sie schwitzte sehr, denn vom Himmel her
heizte ihr die Sonne tüchtig ein.
Und die Blume fand das gar nicht fein.
Und so fing sie an nach Wind zu schrein.
 
Refrain:
Sei doch geduldig und nimm erst, was Gott dir gibt.
Denk doch nicht, dass er dich je vergisst.
Weil er dein Schöpfer ist und, weil er dich liebt,
gibt er dir, was das Beste für dich ist.
 
Strophe 2:
Von den Blättern heiß rann der Blumenschweiß,
da erhob ein Wind sich plötzlich leis und sacht.
Und für kurze Zeit hat sie sich gefreut,
doch schon bald hat sie nicht mehr gelacht.
„Wie der Wind mir meine Blätter trocken macht!
Warum hat er keinen Regen mitgebracht?“
 
Refrain
Sei doch geduldig und nimm erst, was Gott dir gibt.
Denk doch nicht, dass er dich je vergisst.
Weil er dein Schöpfer ist und, weil er dich liebt,
gibt er dir, was das Beste für dich ist.
 
Strophe 3:
 
Weiter ging das Spiel: Als der Regen fiel,
als das Wasser über alle Blätter rann,
denn sie stöhnte schwer: „Ach, ich kann nicht mehr!
Warum bloß die Sonne niemals scheinen kann?
Wer solches Wetter macht ist ein Tyrann!
Ganz bestimmt fängt gleich mein Rheuma wieder an!“
 
Refrain
Sei doch geduldig und nimm erst, was Gott dir gibt.
Denk doch nicht, dass er dich je vergisst.
Weil er dein Schöpfer ist und, weil er dich liebt,
gibt er dir, was das Beste für dich ist.
 
Strophe 4
Unsre Blume stand an ihrem Straßenrand
und ihr Wehgeschrei erscholl tagaus, tagein.
Ob es Regen war oder Nebel gar,
niemals konnte es geduldig sein.
Unser immer ärgerliches Blümelein.
Schließlich ging es dann an Schwermut ein.
 
Refrain
Sei doch geduldig und nimm erst, was Gott dir gibt.
Denk doch nicht, dass er dich je vergisst.
Weil er dein Schöpfer ist und, weil er dich liebt,
gibt er dir, was das Beste für dich ist.
 

Her Last Will

This one is upon the true story...a true story about me beloved mother and my seize
 
may 1985 whas the last time i've seen me motha....
september 1993, i've got a letter from me sista...
But all the message was from me motha-
 
-sick I am, i'm seriously sick and die do
wanna die before too sick
so my last will is to see you before do die (x2)
 
Refrain (x2):
come come son
I wanna see you
come come son
I wanna shake your hand
come come son, I wanna tell you goodbye
 
a month later...momma died
in october 1993
 
destiny's destiny...
Moses had never got the chance to see the promise land
Me never got the chance to see again me motha (x2)
 
come come son
I wanna see you
come come son
I wanna shake your hand
come come son, I wanna tell you goodbye