Lyrics suchen

Das Ich - Cabaret text lyrics

Sprache: 
Künstler: 
Das Ich - Cabaret auf Amazon
Das Ich - Cabaret Auf YouTube ansehen
Das Ich - Cabaret Hören Sie auf Soundcloud

Cabaret

Der Vorhang neigt sich nun dem Ende, der Tag strebt nach Erlösung
Soll leid uns tun nicht diese Narbe, Vergangenheit der alten Zeit
Soll Freund und Laster uns egal, und Hochmut lange schon vergessen
Wenn wir verlassen dies Theater, uns wieder finden im Alltagsfluss
Denken wir zurück nur, ab und zu oder schau'n uns uns're Hände an, wie kräftig wandelbar gebaut
So werden wir uns geistig wiederseh'n
Doch wer weiß... Doch wer weiß, ob das real
 
Ob wir nicht doch ein Teil nur sind, eines fremden Kindes Traum
Eine ungewollte Laune der Natur, am Ende einer Nabelschnur
Das Zuchtvieh auf dem Gottesacker, am Wegesrand zum Menschenschlächter
Ein sterbend' Drache im Höllenkäfig, zur Zierde in des Jägers Hort
 
Wir sind verdammt, uns're Welt ist nur ein Traum
Wir sind verdammt, unser Traum ist Ironie
 

Mehr text lyrics Von diesem künstler: Das Ich


Mit den symbolen auf der rechten seitenleiste können Sie oder online ansehen Cabaret musik oder CD.

Wenn Sie diese Musik herunterladen möchten, können Sie in der rechten Seitenleiste auf das mp3-Symbol klicken.


Verwendung für persönliche oder Bildung. Das Ich text lyrics copyright ist der Besitzer dieses Liedes.



Mehr text lyrics

Für meine weggegangenen Freunde

Wenn ich nach einer angstdurchträumten Nacht erwache,
da kommt es manchmal, dass ich weinend lache.
Weil ich vermisse, was ich einmal hatte.
die Schutzhaut, meine harte, meine glatte.
Die ist zerrissen und blieb irgendwo.
 
Es sind zuviele von uns weggegangen,
ach hätte niemals niemand damit angefangen.
Trauer und Wut, das hat euch weggetrieben,
Mensch wär das schön, ihr wäret alle hiergeblieben.
Bei euch, bei uns,
und auch bei mir.
 
Stille Statistik wird sich jetzt mit Euch befassen,
und doch habt Ihr ein bischen mehr verlassen.
Als euren Zorn und eure Bitterkeit,
das Viel an Unrecht und Verlogenheit.
Da war noch andres, das lohnte hierzubleiben!
 
Ich meine alle, die euch wirklich brauchen,
und jetzt in ihrer Trauer untertauchen.
Die euch noch folgen auf die gleiche Reise.
und die hier bleiben, sterben still und leise.
An euch, an uns, und an sich selber auch.
 
Ich werde dieses Lied vielleicht nur summen,
und eines Tages vielleicht ganz verstummen.
Schweigend und klein verbucht man die Verluste,
ich weiß nur sicher, dass ich bleiben musste.
 
Dass unsre Ohnmacht nicht noch größer wird,
dass unsre Ohnmacht nicht noch größer wird!
 

Nervous Heart

On the corner of despair and resurrection
It's another perfect day
She stops a blind man and she asks him for directions
The she walks the other way
I know when I see her face
Here's such a lonely place for her
She can't help but end up lost before she starts
She's got a nervous heart
On the way down from desire to isolation
I pass her on the street
She seems to know me but I sense her hesitation
And mistake it for conceit
Oh we can build these walls
Why can't we make them fall
Maybe we just don't know where to start
She's got a nervous heart
Ooh, she could do what she wants with mine
Ooh, she's as sweet as turpentine
Watching you walk away
I felt like I feel today
And once again I know that ordinary sadness
That keeps us all apart
She's got a nervous heart
It's just a nervous heart
 

Don't go far off

Don't go far off, not even for a day, because --
because -- I don't know how to say it: a day is long
and I will be waiting for you, as in an empty station
when the trains are parked off somewhere else, asleep.
 
Don't leave me, even for an hour, because
then the little drops of anguish will all run together,
the smoke that roams looking for a home will drift
into me, choking my lost heart.
 
Oh, may your silhouette never dissolve on the beach;
may your eyelids never flutter into the empty distance.
Don't leave me for a second, my dearest,
 
because in that moment you'll have gone so far
I'll wander mazily over all the earth, asking,
Will you come back? Will you leave me here, dying?
 

Moon River

Moon river, wider than a mile
I'm crossing you in style some day
Oh, dream maker, you heart breaker
Wherever you're going, I'm going your way
 
Two drifters, off to see the world
There's such a lot of world to see
We're after the same rainbow's end,
Waiting round the bend
My Huckleberry Friend, Moon River, and me
 
Two drifters, off to see the world
There's such a lot of world to see
We're after that same rainbow's end,
Waiting round the bend
My Huckleberry Friend, Moon River, and me