Lyrics suchen

Annette von Droste-Hülshoff - Der Knabe im Moor auf Amazon
Annette von Droste-Hülshoff - Der Knabe im Moor Auf YouTube ansehen
Annette von Droste-Hülshoff - Der Knabe im Moor Hören Sie auf Soundcloud

Der Knabe im Moor

O schaurig ist’s übers Moor zu gehn,
Wenn es wimmelt vom Heiderauche,
Sich wie Phantome die Dünste drehn
Und die Ranke häkelt am Strauche,
Unter jedem Tritte ein Quellchen springt,
Wenn aus der Spalte es zischt und singt,
O schaurig ist’s übers Moor zu gehn,
Wenn das Röhricht knistert im Hauche!
 
Fest hält die Fibel das zitternde Kind
Und rennt, als ob man es jage;
Hohl über die Fläche sauset der Wind –
Was raschelt drüben am Hage?
Das ist der gespenstische Gräberknecht,
Der dem Meister die besten Torfe verzecht;
Hu, hu, es bricht wie ein irres Rind!
Hinducket das Knäblein zage.
 
Vom Ufer starret Gestumpf hervor,
Unheimlich nicket die Föhre,
Der Knabe rennt, gespannt das Ohr,
Durch Riesenhalme wie Speere;
Und wie es rieselt und knittert darin!
Das ist die unselige Spinnerin,
Das ist die gebannte Spinnlenor’,
Die den Haspel dreht im Geröhre!
 
Voran, voran! nur immer im Lauf,
Voran, als woll’ es ihn holen!
Vor seinem Fuße brodelt es auf,
Es pfeift ihm unter den Sohlen
Wie eine gespenstige Melodei;
Das ist der Geigemann ungetreu,
Das ist der diebische Fiedler Knauf,
Der den Hochzeitheller gestohlen!
 
Da birst das Moor, ein Seufzer geht
Hervor aus der klaffenden Höhle;
Weh, weh, da ruft die verdammte Margret:
“Ho, ho, meine arme Seele!”
Der Knabe springt wie ein wundes Reh;
Wär’ nicht Schutzengel in seiner Näh’,
Seine bleichenden Knöchelchen fände spät
Ein Gräber im Moorgeschwele.
 
Da mählich gründet der Boden sich,
Und drüben, neben der Weide,
Die Lampe flimmert so heimatlich,
Der Knabe steht an der Scheide.
Tief atmet er auf, zum Moor zurück
Noch immer wirft er den scheuen Blick:
Ja, im Geröhre war’s fürchterlich,
O schaurig war’s in der Heide!
 

Mehr text lyrics Von diesem künstler: Annette von Droste-Hülshoff


Mit den symbolen auf der rechten seitenleiste können Sie oder online ansehen Der Knabe im Moor musik oder CD.

Wenn Sie diese Musik herunterladen möchten, können Sie in der rechten Seitenleiste auf das mp3-Symbol klicken.


Verwendung für persönliche oder Bildung. Annette von Droste-Hülshoff text lyrics copyright ist der Besitzer dieses Liedes.



Mehr text lyrics

Freedom

Where did you go?
Where have you been?
We have been waiting for you all our lives now
You gave us all
But why did you leave?
We start to walk and then we fall

Yes, we were born to try
Learn to love and believe in life
Make choices wrong or right
In the name of freedom

As we’re live and we’re breathing
And never mind how rude world can be
Freedom
We’ve forgotten this feeling
The chance that we deserve to be free, again …

Why did we stop
Dreamin’ aloud?
Why do we keep on stayin’ in the shadows

Why do we drop
Kindness and love
Down like we don’t need them at all?

Yes, we were born to try
Learn to love and believe in life
Make choices wrong or right
In the name of freedom

As we’re live and we’re breathing
And never mind how rude world can be
Freedom
We’ve forgotten this feeling
The chance that we deserve to be free, again …

You’ll never be alone
‘Cause you gotta place to call home
And even when you feel broken
Nobody fixes like you can
They say we were mislead but they don’t know
We’ve gotta field where love grows
They say we were mislead but they don’t know
We’ve gotta field where love grows
Freedom

Dir gehört mein Herz (Disney's Tarzan Cover)

Hör auf zu weinen und nimm meine Hand
Halt sie ganz fest, keine Angst
Egal, was kommen mag, ich bin bei dir
Denk nur an mich, keine Angst
 
Sie wollen nicht mit unsern Augen seh'n
Vertrauen nicht, was sie nicht versteh'n
Wir sind verschieden, doch unsre Herzen
Sind nicht verschieden, sondern eins
 
Dir gehört mein Herz
Ja, dir gehört mein Herz
Von heute an
Für alle Ewigkeit
 
Dir gehört mein Herz
Nun bist du hier bei mir
Und ich auf ewig hier
Bei dir
 
Dir gehört mein Herz
(Dir gehört es, ja, dir)
Nun bist du hier bei mir
(Oh, du bist bei mir)
Und ich auf ewig hier
Bei dir
 
Ja, ich will für dich da sein
Immer nur bei dir
Und ich bleibe dann bei dir
Ja, ich bleibe dann bei dir
Ja, ich bleibe dann bei dir
Ewig hier
Bei dir
 

Enemy For Me

You won't break me
 
OK J
One way to do it
You did it wrong
You already blew it
What's taking so long?
Like a monkey you're stupid
Fuckn' King Kong
Now I'm gonna lose it
I wrote you a song
 
Bring it if you think you're though
'Cause lately I've just had enough
I ain't' even bluffing when I say that nothing
Is standing between you and your fucking coffin
 
Heard you're scary
Well scare me
Come, dare me
But oh please spare me
From your lecture, you're under pressure
And I see through you like Hannibal Lecter
I'm a collector of pieces of shit
Cut you to bits, you miserable prick
Kick you to the ditch, and spit on you bitch
And see what you're gonna do about it
Hit it
 
I'm not joking
You're not laughing
Excuses won't change anything
So now I see
You're just an enemy
Enemy for me
 
Yo! Remember me?
It's me, NC, long time no see
Well it should've been longer
Wanna bang your chest to see who is stronger?
You gave me a tap on the shoulder
You made me a soldier
Yeah you might be older but I know you're a slower
You fucking controller
The way the way you control her
This shit isn't over 'til I say it's over
Man, you're going nowhere
Come out, come out wherever you are
Go on, go on and tear me apart
You're making me ill
I'm in for the kill
On top of the hill
You're Catherine and I'm Buffalo Bill
That's right motherfucker I know where you live
That's right motherfucker I know where you live
That's right motherfucker I know where you live
 
I'm not joking
You're not laughing
Excuses won't change anything
So now I see
You're just an enemy
Enemy for me
 
Bring it if you think you though
'Cause lately I've just had enough
Bring it if you think you though
'Cause I've had enough
(Can you hear me now?)
I said can you hear me now?
 
I'm not joking
You're not laughing
Excuses won't change anything
So now I see
You're just an enemy
Enemy for me
Enemy, enemy for me
 

A Stare Bound in Stone

Through the fall of creation
A death mask transforms the past
The contours of a labyrinth emerge
 
As dusk it clings to silent stone
Dead to all future generations
 
Let their strength now dissolve
The sun to me is dark forever
A nihilistic urge
As death thickens in their throats
 
Like fragments of silent fires
Like fragments of silent fires
 
The distorted hierarchies
Under boiling clouds
A cold stare, bound in stone
Behind the curtain of dust
 
As dusk it clings to silent stone
Immortalizing the suppression
 
Let their strength now dissolve
The sun to me is dark forever
A nihilistic urge
As death thickens in their throats
 
Featureless, elusive
Drowning in the silent black
Obsession like wildfire inhaled
 
Like fragments of silent fires
Like fragments of silent fires
Like fragments of silent fires
Like fragments of silent fires
Like fragments of silent fires