Lyrics suchen

Anzahl der Ergebnisse: 52347

Willy and the Hand Jive

I know a cat named Way Out Willie
He got a cool little chick named Rockin' Millie
He can walk and stroll and Suzie Q
And do that crazy hand jive too
 
Papa told Willie, 'You'll ruin my home,
You and that hand jive have got to go'
Willie said, 'Papa, don't put me down,
They're doin' that hand jive all over town'
 
Hand jive, hand jive, hand jive,
Doin' that crazy hand jive
 
Mama, Mama look at Uncle Joe
He's doin' that hand jive with sister Flo
Grandma gave baby sister a dime
Said, 'Do that hand jive one more time'
 
Doctor and a lawyer and a Indian chief
Now they all dig that crazy beat
Way Out Willie gave 'em all a treat
When he did that hand jive with his feet
 
Hand jive, hand jive, hand jive,
Doin' that crazy hand jive
 
heyy, heyyy
 
Ahh, Willie and Millie got married last fall
They had a little Willie Junior, and that ain't all
Well the baby got famous in his crib, you see
A-doin' the hand jive on TV
 
Hand jive, hand jive, hand jive,
Doin' that crazy hand jive
 
heyy, heyyy...
 

losing you

I dont ever think we could keep this together.
I dont ever think i'll fit into
i'll never function like you
I'll never function like you
will not feel
nothing is real
nothing is real
 
i'll never function like you
now im blue
struggle to get next to you
now i keep on losing you
 
i'll never function like you
now im blue
struggle to get next to you
now i keep on losing you
 
this path i keep walking on
no direction
the comfort of trying
keeps inviting me
 
i'll never function like you
now im blue
struggle to get next to you
now i keep on losing you
 
nothing is real
nothing is real
nothing is real
 
i'll never function like you
now im blue
struggle to get next to you
now i keep on losing you
 

evening unfold

I watch darkness and evening unfold
You look after and wait till it goes
 
Hello? Hello
Hello? Hello
 
You can take me where nobody knows
I'll lay patiently there till you show
 
Hello? Hello
Hello? Hello
 
Torn, torn without a way forward
Torn, torn without a way forward
Torn, torn without a way forward
Torn, torn without a way forward
 
I watch darkness and evening unfold
You look after and wait till it goes
 
Hello? Hello
Hello? Hello
Hello? Hello
Hello? Hello
 

Could You Be Loved?

When we touch, does the blood quicken through your veins?
When we kiss, does it feel like you're born again?
When you hold me, darling, I don't know if it does
 
If I showed you my heart, would you do the same?
Am I safe, safe from harm when I call your name?
When you're looking at me, what are you thinking of?
 
Could you be loved, tell me boy oh I wish that
You could be loved, don't you know it could be so good
If you ever let somebody, boy you could be loved
 
There's a place in your heart that I've never been
There's a part of your soul that I've never seen
Now I'm falling for you, boy, are you falling for me?
 
You're mixed up, blowing hot, then you're oh so cold
Tell me why you resist, just let it go
You're a mystery and I want to know
 
Could you be loved (tell me boy oh I wish that) 
You could be loved (don't you know it could be so good)
Could you be loved (tell me boy oh I wish that)
If you ever let somebody, boy you could be loved
 
Could you ever love somebody, with your heart not just your body
 
Could you be loved (tell me boy oh I wish that) 
You could be loved (don't you know it could be so good)
Could you be loved (tell me boy oh I wish that)
You could be loved (don't you know it could be so good)
 
Could you be loved (tell me boy oh I wish that)
(Could you ever love somebody)
You could be loved (don't you know it could be so good)
(With your heart not just your body)
 
Could you be loved (don't you know it could be so good)
(Could you ever love somebody)
You could be loved (don't you know it could be so good)
(With your heart not just your body)
 

Another One

Tell me I'm your only when you look me in my eyes
'Cause I only do main courses
I don't do the sides
Tell me I'm the only star shinin' in the sky
(Shinin' in the sky)
Tell me this is real love, say it's only us
Tell me that you need me, tell me I'm enough
Tell me everything like I'm the only one you trust
(Only one you trust)
 
One more time
Just love the way that you lie
One more time
Need you to need me tonight
 
I don't wanna know if you're dancin' with another one
You're leavin' with another one
You're dancin' on another one
I don't wanna know if you're kissin' on another one
You're fallin' for another one
You're lovin' with another one
 
If I'm lit, I'ma catch a fit, be a bitch
Tell me this, baby, who you with? Who you with?
Tell me quick, 'fore I start to flip like a switch
Man, I hope you ain't seeing nobody
Damn, oh, so you the man?
Baby, help me understand, tell me, what's the plan?
Are you doing it for love or just 'cause you can?
I ain't really into sharing, not for you or nobody
 
One more time
Just love the way that you lie
One more time
Need you to need me tonight
 
I don't wanna know if you're dancin' with another one
You're leavin' with another one
You're touchin' on another one
I don't wanna know if you're kissin' on another one
You're fallin' for another one
You're lovin' with another one
 
Don't you know that
Don't you know that
I'm a mess since I met you?
Don't you know that,
Don't you know that
I've been trying to forget you?
Don't you know that all I do is cry?
Don't you know that you're the reason why?
Don't you know that,
Don't you know that I'm a mess since I met you?
 
I don't wanna know if you're dancin' with another one
You're leavin' with another one
You're touchin' on another one
I don't wanna know if you're kissin' on another one
You're fallin' for another one
You're loving with another one
 
'nother one
(Ah, ah)
(Ah, ah)
(Ah, ah)
 

Negativmaske

Wenn man sein Gesicht
In den Schnee presst
Vergisst man irgendwann die Kälte
Doch der Verstand
Sagt irgendwann: aufstehen!
Man steht auf, läuft weiter
Sucht weiter und denkt weiter nach
 
Zurück bleibt ein Abdruck des Gesichtes
Eine Negativmaske im Schnee
 
Diese verschwindet
Wenn die Natur an ihr nagt
Das Weiß bedeckt
Oder modelliert die Maske
Bis sie unkenntlich wird
Verschwindet
 
Der Raum ist weiß
Die Negativmaske
Existiert dann nur noch als Gedanke
Der Schnee ist nur ein Kissen
Das reicht nicht aus um zu ersticken
 
Ich kannte einen Menschen
Der suchte Wärme anstatt Kälte
Er hielt seinen Kopf solange
Unter das heiße Wasser
Des Wasserhahnes
Bis er an den Verbrühungen starb
 
Es dauerte fast eine Stunde
Jene die ihn fanden
Mussten sich übergeben
Sein Gesicht war fast gargekocht
Jetzt ist das Wasser
Nur noch lauwarm
 
Ich bevorzuge die Kälte
Obwohl es bekanntlich
Irgendwann egal ist
Ob zu kalt oder zu heiß
 
Es tut einfach nur weh
Ich sitze hier, um mich
Vor mir selbst zu schützen
Es ist immer ein bisschen kühl
In diesem weißen Raum
 
Aber es macht mir nichts aus
Was niemand weiß:
Ich kann diesen Ort verlassen
Ja, wirklich
Und dann entdecke ich
Allerlei Absonderliches
 
All das schreibe ich auf, wenn ich
Wieder hierher zurückkehre
Ich war dort und habe alles gesehen
Ich weiß, dass die Welt weiß
Geworden ist, nicht nur hier
Auch draußen
Vor der Tür, hinter diesen Wänden
 

Dazwischen

Setz dich, bitte
Atme mit mir, atme nicht
Spür mein Herz und atme mich
Sei die Antwort auf mein Flehen
Egal wie vage, schenk mir Zeit
 
Setz dich, bitte
Atme mit mir, atme nicht
Spür mein Herz und atme mich
Sei die Antwort auf mein Flehen
Egal wie vage, schenk mir Zeit
 
Ich liege, bitte
Die Augen schließen und erwarten
Sehnsucht lähmt
Mein Kröper
Ein Geschenk
 
Ein Angebot auf Zeit
Ein Dessert
Nur Lustkost?
Alles Schwere vergessen
Leicht werden
Weich wie Wasser
 
Intim berührt von
Jenem Nass
Das Körper bindet
Dazwischen:
Sehnsucht
Gezielte, begrenzte Lust
Auch Schweiß kann duften
 
So fühle ich nah
Dein dich
Und mich
Weiß den Kuss
Auf meiner Haut
 
Erwarte nur
Empfange, reise
Dann koste ich
Verführ nur dich
Dein Haar, die Haut
Und jedes Lippenpaar
 
Dein Körper bebt
Ich schenk dir Lust
Vorjetztvergessen
Und Augen voller Stille
Dazwischen
Bleib einfach liegen, bitte
 

Warten

Ich warte auf den Augenblick
In dem die Sonne anfängt zu lächeln
Um gemeinsam mit dem Mond zu tanzen
Die Dunkelheit von Licht durchflutet
Freundlich vom Gesang der Vögel begrüßt wird
Und die Väter mit den Kindern
Am Sandkasten sitzen und spielen
 
Doch es kam anders ...
 
Die Blitze rissen den Himmel in Fetzen
Und im Trauerfluß der Wolken ertranken all die Vögel
Ihnen blieb keine Zeit zu singen
Unheimlich heulte der schuldlose Sturm
Und in der Luft lag der Geruch der Angst
Die Väter bargen die leblosen Körper ihrer Kinder
 
Die Wut der Natur hat sich gelegt
Die Wogen geglättet - der Himmel befreit
 
Die Väter haben ihre Kinder begraben
Und begonnen kleine Sandkästen anzulegen
Und dort sitzen sie und warten
Warten auf einen Augenblick ...
 
Und sie warten auf den Augenblick
In dem die Sonne anfängt zu lächeln
Um gemeinsam mit dem Mond zu tanzen
Die Dunkelheit von Licht durchflutet
Freundlich vom Gesang der Vögel begrüßt wird
Und sie warten auf die Kinder
Die mit ihnen spielen werden
 

Tag nach einer traumhaften Nacht

Ich weiß wirklich nicht
Warum ich aufstehen soll
Aufstehen, anziehen, duschen
Oder besser umgekehrt?
 
Zu spät, jetzt ist der Traum
Der schön war fast vergessen
War er wirklich schön?
Gerade als ich
Von den Früchten kosten wollte
 
Entriss der Wecker mich
Meiner Träume
Die oft angstbestimmt und hässlich
Schlaflos meine Gedanken mit
Wachheit quälten
 
Ich hatte Angst zu schlafen
Zu wahr schienen mir
Die all zu schrägen Traumgestalten
Die sich manchmal in den Tag verirrten
Dann wenn ich müde war
Der Traum mich meiner Nacht bestahl
 
1007 Nächte
Mit und manchmal ohne Schlaf
Mit wirren und mit sinnentfernten
Bunten Bildern
 
Einmal schnitt ich mir mein Herz
Noch schlagend aus dem Leib
Schmerzfrei
Doch ich sah mich sterben
 
Mir folgten Wesen ohne Augen
 
Ich saß mit Freunden
Wartend auf den Tod
 
Lächerliche Träume
Doch meinen Nächten
Furchtbar nah
 
Nur das Fliegen
Das war wunderbar
 
Die Nacht war reich an
Grausig wahren Bildern
Sah mich brennen
Und auch töten
 
Nur essen durfte ich nie
Selbst Berühren war mir
Nicht vergönnt
 
Und einmal sah ich auch
Ein fremdes Spiegelbild im Wasser
Meine Träume mag ich nicht
Sie stehlen mir meine Lebenszeit
 
1007 Träume
Viele längst vergessen
Doch manche grausig
Ins Hirn gemeißelt
 
Jene bleiben unvergessen
Und ergänzen sich
Bild für Bild und Traum für Traum
Zu einer Wahrheit trübenden Lauge
Die wie Säure ätzt
 
Ich habe Angst in ihr zu baden
Will doch endlich nur noch schlafen
 
Stattdessen schleicht sich
Jeder Traum in meine Wahrheit
Und die Grenzen lösen sich
 
Der Tag fließt in die Nacht
Bleibt geschmacklos
Ein fader Suppentopf
Ich muss die Träume töten
 
Ehe sie nicht nur mich verletzen
Wenn ich esse
Habe ich Angst davor
Nichts zu schmecken
 
Und auch die Küsse
Schmecken nicht
Wie kann man
Auch mit Angst genießen
Sich fallen lassen
Ist über 1007 Nächte alt
 
Den Traum den ich vergaß
Soll mein letzter Nachttraum sein
Will nie mehr schlafen
Nicht unfrei träumen
 
Am Tag und nachtwach
Meine Gedanken selbst
Zu inszenieren
Will ich - muss ich
 

Das Weisse Licht

Das weiße Licht registriert jede
Bewegung, entdeckt unerlaubte
Zusammenkünfte
Drei Vier Vielfach
 
Das weiße Licht sieht dich
Drei Vier Vielfach
Sucht dich
Drei Vier Vielfach
Wird dich finden
Drei Vier Vielfach
Dich blenden
Drei Vier Vielfach
 
Nicht
Ja Nein
Ja Ja
Nein Nein
Dich blenden
Die Kabelwesen rufen
Informieren
Zu dir führen
 

Schatten

Schwarzes Licht - vom Nichts verschluckt
Gedankengut, geträumt verstrickt
Beginnt auf Grenzen sich zu regen
Ruhelos auszusuchen was beliebt
 
Schatten verschlucktes Licht
Schatten - bizarr
 
Die Geburt ist bizarr
Wie die vergängliche Form
Das Dasein kurz - abhängig vom Gegenpol
Schrill und grell - dem weißen Licht
 
Schatten verschlucktes Licht
Schatten - bizarr
 
Synchron zum Vorbild
Elegant und voller Würde
Auch schroff - mal klein - mal größer
Verzerrt, gespiegelt oder wahr?
Das Bild ist biegsam
 
Paßt sich an
Auf jede Form
Selbst Kanten werden bogengleich geschluckt
Vereinigt
Nicht existent - nur grenzenlos
Und doch auf Grenzen lebend
 

Schattendenken

Als ich den Tag als das erkannte
Was er wirklich war
Waren die Schatten deutlich hörbar
Warum blühen und verwelken
Weinend Wasser trinken
Und im Strudel sanft versinken
 
Umarmt vom Nass
Ein nicht ganz konsequenter
Schwimmversuch
Das Lied der Freiheit
Stumm in Ketten
Rostbraun
Gleichwohl
 
Am Jetzt gebunden
Schlicht gefangen
Meine Welt ist Grau
Schwarz Weiß
Ein Mischton aus Gut und Böse
Doch die kleinen Zwischenbilder
Heucheln buntes Zeitvergnügen
 
Nicht sehend
Doch ins Hirn geschossen
Flüstern sie
Verstandentschlossen
Auch ohne Ohren
Ganz lieblich kühl
Das Blitzgewitter
 
Macht die Augen
Selbst für schöne
Dinge blind
Die Schatten denken mit
Doch die kleinen Zwischenbilder
Heucheln buntes Zeitvergnügen
Nicht sehend
 
Doch ins Hirn geschossen
Flüstern sie
Verstandentschlossen
Man sieht sie nicht
Gefühle werden konsumiert
Vakuumverpackt
Bezahlt?
 
Mal warm mal tiefgekühlt
Verschenkt?
Mal aufgedrängt
Da zum Selbstzweck
Scheinbar unbrauchbar
Ein Mehr als totes Beigeschenk
Niemals gelebt
 
Die Seele
Schlicht verhundern lässt
Und nur der Zorn
Treibt mir jenes Wasser
In die Augen
Welches irgendwann
Als Meer
Mir meinen Atem
 
Rauben wird
Bin ich übrig?
Als ich den Tag
Als das erkannte
Was er wirklich war
Beschloss ich
Wach zu sterben
Warum nicht letztendlich auch
Die Träume töten
 

Es ist Zeit

Es ist Zeit die Suche aufzugeben
Der Weg war steinig, die Füße bluten
Mein Stolz ist längst gebrochen
Mein Leben war ein Acker ohne Hoffnung
Der Pfad ist markiert von den bleichen stummen Zeugen, derer
Die den Weg vor mir schritten
 
Entlang versteinerter Traumbilder
Gedanklich gefangenen Sehnsüchten
Endlos zeigt der Horizont am grauschwarzen Firmament ein Gemälde
Häßliche Vögel beobachten meinen Körper
Der nackt von der Sonne gebranntmarkt auf allen vieren kriechend sucht
Die Wunden eitern und locken ihn herbei
 
Es ist Zeit die Suche aufzugeben
Der Weg ...
Der trockene Sand klebt an meinen Lippen
Regungslos bleibt er liegen
Die Gefühle sind gestorben
Der Schmerz ist isoliert
Der Biß der Schlange bleibt unbemerkt
 
Ein Windhauch kündigt seine Nähe
Die Spur wird durch den Schlag der Schwinge beseitigt
Zurück bleibt nur ein Meer aus Sandkörnern
Ich ahne wie mein Fleisch aus meinem Körper gerissen wird
Es ist Zeit
Laß es dir schmecken mein Freund
Es ist Zeit
Es ist Zeit ...
 
Es ist Zeit die Suche aufzugeben
Der Weg ...
 

Traue nicht einmal deinen eigenen Träumen

'S.w.d.T.' - ein blutiges Bild
Einer inzwischen vierfachen Mutter
Kunst ist oftmals eine leblose
Erinnerung
 
Übereilte Freude kann sich zu einer
Reise in den Abrgrund entwickeln
Ein Marsch über glühende Kohlen
Nur keinen Schmerz zeigen
 
Im Schattenbild der eigenen
Haare gefangen
Auf einem tobenden
Wasserfall zutreibend
Auf einem Floß leerer Schädel -
Die bereits alles verloren haben
 
Ohne jene kleinen grauen Zellen
Läßt sich nur schwerlich ein
Klarer Gedanke fassen
Wie es wohl ist, diesen Wasserfall
Hinabzustürzen
 
In der weißen Gischt wenige
Augenblicke zu schweben
Während die leeren Schädel am
Kantigen Fels zerschellen
Noch während das Wasser fällt
 
Leider wache ich immer zu früh auf
Nie wird mein Leib zerschmettert
Nie mein Schädel ein Teil
Dieses Floßes
Nie mein Schädel ein Teil
Dieses Floßes
Nie mein Schädel ein Teil
Dieses Floßes
 
Manchmal sind die Augen der
Traumwesen ohne Leben
Wenn sie zur Seite blicken
Sind ihre Augenhöhlen leer
Und tiefschwarz
 
Die Augäpfel nur faulige Trugbilder
Blind wie die hofnungsvollen
Gedanken eines ungeborenen
Kindes bevor sich dessen Mutter
Gegen das Leben entscied
 
Wer weiß schon, was es heißt
Verantwortung zu übernehmen
Nur ein ganzes Leben lang?
 
Traue nicht einmal deinen
Eigenen Träumen
Traue nicht einmal deinen
Eigenen Träumen
 
Traue nicht einmal deinen
Eigenen Träumen
Traue nicht einmal deinen
Eigenen Träumen
...
Traue nicht einmal deinem
Eigenen Traum
 

Krieg

Napalm zerfrißt auch dein Gesicht
Phosphor leuchtend es verbrennt
Schmerz
Schrei
Schmerz
Schrei
 
Dein Gesicht ist längst zerfetzt
Knochensplitter mit Fleisch gemischt
Schmerz
Schrei
Schmerz
Schrei
 
Dein Kind aus deinem Leib herausgerissen
Mit bloßer Hand der Bauch geschlitzt
Schmerz
Schrei
Schmerz
Schrei
 
Die Fäulnis verwest auch deinen Körper
Das Leid verursacht durch dein Fleisch
Schmerz
Schrei
Schmerz
Schrei
 
Terror verwirrt jede Struktur
Zellen entarten, wachsen wirr und quer
Schmerz
Schrei
Schmerz
Schrei
 
Der Boden zum Grab
Die Schachtel zum Sarg
Schergen zum Wahn in das Chaos treiben
Schmerzen
Schreie
Schmerzen
Schreie
 

Teil der Macht zur Gewalt

Es ist die Macht, die nie schläft
Es ist die Macht, die dich sucht
Es ist die Macht, die dich sieht
Es ist die Macht, die dich frißt
 
Ihre Augen sind weiß
Ihre Arme aus Fleisch
Ihr Atem ist heiß - es ist soweit
 
Ihre Augen sind weiß
Ihre Arme aus Fleisch
Ihr Atem ist heiß - es ist soweit
 
Denunzieren, nicht informieren
Teil der Macht zur Gewalt
Denunzieren, nicht informieren
Teil der Macht zur Gewalt
 
Ihre Augen sind weiß
Ihre Arme aus Fleisch
Ihr Atem ist heiß - es ist soweit
 
Ihre Augen sind weiß
Ihre Arme aus Fleisch
Ihr Atem ist heiß - es ist soweit
 
Denunzieren, nicht informieren
Teil der Macht zur Gewalt
Denunzieren, nicht informieren
Teil der Macht zur Gewalt
 
Denunzieren, nicht informieren
Teil der Macht zur Gewalt
Denunzieren, nicht informieren
Teil der Macht zur Gewalt
 
Es ist die Macht, die nie schläft
Es ist die Macht, die dich sucht
Es ist die Macht, die dich sieht
Es ist die Macht, die dich frißt
 
Es ist die Macht, die nie schläft
Es ist die Macht, die dich sucht
Es ist die Macht, die dich sieht
Es ist die Macht, die dich frißt
 
Denunzieren, nicht informieren
Teil der Macht zur Gewalt
Denunzieren, nicht informieren
Teil der Macht zur Gewalt
 
Denunzieren, nicht informieren
Teil der Macht zur Gewalt
Denunzieren, nicht informieren
Teil der Macht zur Gewalt
 
Fleisch wird zu Macht
Und Macht wird zu Fleisch
Fleisch wird zu Macht
Und Macht wird zu Fleisch
Fleisch zu Macht
Macht zu Fleisch
Fleisch
Macht
Fleisch
Macht...
 

Hi Babe

[Intro: Sample]
Oh, oh!
 
[Hook]
Hi Babe, was geht bei dir ab? (oh!)
Heute bist du mein Date, die ganze Nacht (oh!)
Ja, du bist mein High, Babe, denn du machst mich schwach (oh!)
Komm, wir werden high, Babe, high, Babe (oh!), ja
 
[Part 1]
Ich mag's, wenn du ein'n Blunt baust, sieht entspannt aus (oh!)
Und ich lieb', wie du mich anschaust, wenn ich anhau' (oh!)
Ich strecke meine Hand aus nach dem Jay (oh!)
Und sie berührt deine, du hast alles, was ein Mann braucht (oh!), mein Babe
Du bist der Grund dafür, dass ich nur zwei Drogen brauche (oh!)
Ja, du und Grün machen süchtig, brauch' euch ohne Pause (oh!)
Ja, so ist schön, brauchst kein'n Filter, lass mal ohne rauchen (oh!)
Ja, du hypnotisierst mich mit deinen roten Augen (oh!)
 
[Hook]
Hi Babe, was geht bei dir ab? (oh!)
Heute bist du mein Date, die ganze Nacht (oh!)
Ja, du bist mein High, Babe, denn du machst mich schwach (oh!)
Komm, wir werden high, Babe, high, Babe (oh!), ja
Hi Babe, was geht bei dir ab? (oh!)
Heute bist du mein Date, die ganze Nacht (oh!)
Ja, du bist mein High, Babe, denn du machst mich schwach (oh!)
Komm, wir werden high, Babe, high, Babe (oh!), ja
 
[Part 2]
Ich glaub', ich bleib' für immer bei dir
Seh' in der Asche und der Glut unsre Zukunft (oh!)
Was woll'n diese Pisser von mir?
Ich mach' mein Handy auf Flugmodus (oh!)
Wir brauchen kein Auto für Hotbox
Wir nehmen einfach die ganze Wohnung (oh!)
So viele harte Jahre sind vergang'n
Und das ist die perfekte Belohnung (oh!)
Du musst nie wieder miespetrig sein
Weil du weißt, auf jedes Tief kommt ein High (oh!)
Nein, ich brauche kein'n Liebesbeweis
Du musst einfach nur das Weed mit mir teil'n (oh!)
Sind gechillt, denn wir zieh'n keine Line
Kein Lean, Heroin und so'n Scheiß (oh!)
Undercover, komm, wir schließen uns ein
Sind allein und genießen die Zeit (oh!), Babe
 
[Hook]
Hi Babe, was geht bei dir ab? (Baby, oh!)
Heute bist du mein Date (ja), die ganze Nacht (mein, oh!)
Ja, du bist mein High, Babe, denn du machst mich schwach (du machst mich schwach, oh!)
Komm, wir werden high, Babe, high, Babe (oh!), ja
Hi Babe, was geht bei dir ab? (Baby, ja, oh!)
Heute bist du mein Date (ja), die ganze Nacht (die ganze Nacht, oh!)
Ja, du bist mein High, Babe, denn du machst mich schwach (oh!)
Komm, wir werden high, Babe, high, Babe (oh!), ja
 
[Outro: Sample]
Oh, oh!
 

Aufstehen

Eigentlich hatte ich gewonnen,
Doch dann alles verloren.
Ich ging wohl zu weit,
Wahrscheinlich war's nicht uns're Zeit.
Dass deine Augen tränten,
Muss ich nicht erwähnen.
Doch kann's nicht ändern,
Damals war ich nicht bereit.
 
Wir waren doch so weit,
Und dieser Streit,
Hab' dich verloren
In dieser Zeit.
 
Refrain:
Wir müssen endlich wieder aufstehen,
Müssen diese Liebe raussingen.
Jetzt und hier schreien wir Liebe hinaus.
Wir müssen endlich wieder aufstehen,
Müssen diese Liebe raussingen.
Jetzt und hier schreien wir, schreien wir Liebe hinaus.
 
Ich hab' dir alles gegeben
Und du hast mich getreten,
Hast dich blenden lassen
Und mich einfach gelöscht.
Es ist 'ne blöde Zeit gewesen,
Will keine alten Makes mehr lesen.
Lass die Leute reden,
Wir fangen von vorne an.
 
Ich bin jetzt bereit,
Es beginnt eine neue Zeit,
Will dich nie mehr verlieren.
 
[Refrain] (2x)
 

Zurück zu dir

Mein Leben ist ein leichter Drink ohne Koffein.
Ich sing' schön über'n Mauerfall,
Doch war nie in Berlin.
(?) und ständig unterwegs,
Weiß oft nicht, wo ich bin,
Irgendwo mittendrin.
 
Ganz egal, wie weit ich geh',
Da geb' ich alles und noch mehr.
Ist daheim auch noch so fern,
Wo ich nie angekommen wär',
Bin auf'm Weg zurück zu dir,
Auf meinem Weg zurück zu dir.
 
Ich seh' wieder das Morgenrot,
Wenn ich wieder träum' vom fliegen.
Und kurz vor dem Aufprall dann
Abrupt die Augen aufspringen,
Reifen rollen, ich bleibe liegen.
Die Welt am dreh'n, Adrenalin.
 
Ganz egal, wie weit ich geh',
Da geb' ich alles und noch mehr.
Ist daheim auch noch so fern,
Wo ich nie angekommen wär',
Bin auf'm Weg zurück zu dir, zu dir.
 
Die Welt dreht sich wie 'ne Achterbahn,
Spüre Dopamin in Highspeed durch die Adern fahr'n,
Wenn ich diese Lieder sing'.
Lass' Fragen, Zweifel und Versagen
Einfach hinter mir,
Ich bin richtig hier,
Auf meinem Weg zurück zu dir.
 
Doch ganz egal, wie weit ich geh',
Da geb' ich alles und noch mehr.
Ist daheim auch noch so fern,
Wo ich nie angekommen wär',
Bin auf'm Weg zurück zu dir, zu dir,
Auf meinem Weg zurück zu dir.
Da geb' ich alles und noch mehr,
Auf meinem Weg zurück zu dir.
 

Paris im Sommer

Paris im Sommer ist wie das blühende Leben
Das hat sie sich gedacht
Packt ihre sieben Sachen
Guten Flug, und ist weg
Berlin – Paris, über Nacht
Verlässt ihr altes Leben
Ohne Mann und Kind
Will hinaus und sucht das große Glück
Mit Croissants und Wein und einem Haus in den Bergen
Und mit ‘nem Leben mit Jean-Luc
Doch er sitzt Zuhaus‘ und wartet auf sie
Warum hat sie das gemacht?
Er arbeitet viel und hat wenig Zeit
 
Er hat sie doch so sehr geliebt
Er hat sie doch so sehr geliebt
Er hat sie doch so sehr geliebt
Doch er weiß, dass es leider nicht reicht
 
Die Zeit vergeht und die Erde dreht sich weiter
Doch seine Welt bleibt stehen
Er vermisst ihren Duft, ihre Art und er will jetzt auch
Paris im Sommer sehen
Doch sie wartet nicht mehr
Sie kann nicht mehr
Auch Paris war nicht das Paradies
Es war ein Fehler, dass sie gegangen ist
 
Er hat sie doch so sehr geliebt
Er hat sie doch so sehr geliebt
Er hat sie doch so sehr geliebt
Doch er weiß, dass es leider nicht reicht
 
Er hat sie doch so sehr geliebt
Er hat sie doch so sehr geliebt
Er hat sie doch so sehr geliebt
Doch er weiß, dass es leider nicht reicht
 
Er versteht das Leben nicht
Es war doch alles okay
Sein Kopf ist leer und er will nur noch nach Paris gehen
 
Und sie versteht das Leben jetzt
Es wird alles okay
Wenn sie sich wieder in Paris sehen
In Paris sehen
Nach Paris gehen
Wenn sie Paris sehen
 
Nach Paris gehen
 

밟힌 적 없는 길 (Road Not Taken)

좀 걷다가 방황
좀 헷갈려 방향
얼음 다시 당황
답답한 이 상황
 
나침반 믿고 난 걸어가
하지만 늘 익숙한 장면
밟힌 적도 없는 길로 나아가
대로 말고 내 방식대로
더 이상 앞이 안 보여도
I'll step out 겁 없이 날 던져
뛰쳐나가 후회 없이 달려가
막막해도 I will never stop
 
막막해도 I will never stop
막막해도 I will never
 

New Fears

I left my body
Down on her knees
Over the bedside
Watching you breathe
And I saw the fire
I felt the flames
I heard the banshees
Calling your name
 
Cause I have these new fears I carry with me
So you can feel stronger, you can know peace
 
So just hold on tight
I’ll be coming, I’m coming for you, oh oh
And every night
I’ll be burning, burning for you, oh oh
And I will back you up, I will show you love
I will give you all I got till I cannot
Hold on tight
I’m breathing, breathing for you, oh oh
 
When you come undone
I’ll carry your chains
So you can feel freedom
And a little less pain
And if the poison
Burns in your blood
I’ll drink the venom
Out of the cut
 
Cause I have these new fears that carry me through
Every bullet I’m taking for you
 
So just hold on tight
I’ll be coming, I’m coming for you, oh oh
And every night
I’ll be burning, burning for you, oh oh
And I will back you up, I will show you love
I will give you all I got till I cannot
Hold on tight
I’m breathing, breathing for you, oh oh
 
I’ll take two times the misery
And half the glory
Then learn to be the champion
Of the story
And I’ll take two times agony
And half the wonder
If it meant you get twice
Twice the thunder
 
So just hold on tight
I’ll be coming, I’m coming for you, oh oh
And every night
I’ll be burning, burning for you, oh oh
And I will back you up, I will show you love
I will give you all I got till I cannot
Hold on tight
I’m breathing, breathing for you, oh oh
 

No Light Shall Save Us

No light shall save us
No light shall save us
No light shall save us
No light shall save us
 
Dark are the souls buried in the depths
Drawn forth to serve then die again
Palms carved on the altars of death
With one command, to hell descend
 
Blessed are the damned
As they're screaming for answers
Humanity's mass grave, buried in disasters
This is the echo of their last words
This hell is home
Scorched earth seduction
Now you die alone
This hell is home
From above and below
Death enthroned
 
We stole the stars from the sky
From the hand of God to death divine
We stole the light from their eyes
Condemning the world to eternal night
 
Above the Earth we command the flames
In the dead of night on ravens' wings
Only to return when the Earth is dust
No light shall save us
No light
 
Dark are the souls buried in the depths
Drawn forth to serve then to die again
Palms carved on the altars of death
With one command, to hell descend
 
Swept away in apocalyptic rapture
Death of the Earth and everything after
Until the oceans turn black
We might find the light
But we'll never find our way back
 
We stole the stars from the sky
From the hand of God to death divine
We stole the light from their eyes
Condemning the world to eternal night
We stole the stars from the sky
We stole the light from their eyes
Night (night)
 
Above the Earth we command the flames
In the dead of night on ravens' wings
Only to return when the Earth is dust
No light shall save us
No light shall save us
No light
 

Ready or Not

If you wanna be my boy,
If you wanna play it hard,
So ready or not, come on,
Ready or not, come on,
 
Boy, boy, come on hold me tight,
And I can tease you, love you so bad,
All trough the night!
Na, na, na, na, na, na, shake it, like, like this,
Na, na, na, na, na, na, shake it, shake it, like, like this yo,
 
No, I am not gonna play you nicee,
Oh, oh, oh,
You'll be mine before you realizeee
 
BABY, I ain't gonna lie.
I think you are my type of guy
So ready or not, come on,
Ready or not, come on,
Baby, show me what you got,
Cause I'm the type of girl
That can hit the spot, yoo
 
Na, na, na, na, na, na, shake it, like, like this,
Na, na, na, na, na, na, shake it, shake it, like, like this yo,
No, I won't gonna play you nice, oh, oh, oh, oh,
You ‘ll be mine before you realize,
 
La, la, la, la, la, la, love me, love me, love, me,
I don't need nobody, body, body else babe,
I don't need your money, money and your lovin',
Oh, are you up for lovin'!
 
La, la, la, la, la, la, love me, love me, love me,
I don't, I don't need nobody else babe,
I don't need your money, money and your lovin'.
 

Leave it all behind

When you look at my life
Tell me what do you see?
I'm only human
So don't expect too much from me
 
I lost my faith, what have I become?
I don't think I can be safe from what I'm running from
 
Will you remember me if I
Were to fall into the sky?
And what will they think of me
If I leave it all behind?
When I leave it all behind
 
Would you be so surprised
If I gave up tonight?
I'm barely breathing
I wanna kill the pain I feel inside
 
But I won't quit for the people I love
So I'll say I'm fine until the day I fuckin' see the light
 
Will you remember me if I
Were to fall into the sky?
And what will they think of me
If I leave it all behind?
When I leave it all behind
 
If you feel like you are nothing
If you feel like letting go
I'll be your hope when you are hopeless
Together we are not alone
 
You're not alone!
 
Will you remember me if I
Were to fall into the sky?
(Fall into the sky)
And what will they think of me
(Think of me)
If I leave it all behind?
When I leave it all behind
Yeah
 

Addicted

You're like a coffee, you're a drug
I'm addicted to your love
 
You come and go, I miss you so
I try to forget, still miss you so
And you take, take, take, take, take
I'mma brake, brake, brake, brake, brake
 
You come and go, I miss you so
I try to forget, still miss you so
And you take, take, take, take, take
I'mma brake, brake, brake, brake, brake
 
You're like a coffee, you're a drug
I'm addicted to your love
I'm addicted to your love
I'm addicted to your love
I'm addicted to your love
 
Why you, why you choose to break my heart
And why you, why you make me fall apart
Like a nine to five, like a nine to five
Like a nine to five, like a nine to five
 
Why you, why you choose to break my heart
And why you, why you make me lose my mind
Like a nine to five, like a nine to five
Like a nine to five, like a nine to five
 
You're like a coffee, you're a drug
I'm addicted to your love
I'm addicted to your love
I'm addicted to your love
I'm addicted to your love
 

Eric

You like control, well I do, too
Take off my clothes and watch me move
You can come closer, I'll let you
Hurt me how you choose
 
Help me with the zipper on my skirt, it's stuck
As you kneel I'll be watching you fix me
This view of you, of the top of your head,
Makes me forgive you
 
But how long, how long can we play this way
I'm tired, I'm tired of not loving you
My heart, my heart wants to hold you
But I know, I know, I know the rules
 
Blue light, dark room, the white of your teeth
As you smile at my trembling shoulders
But your skin, did you notice your skin
It cries a soft weep like mine
 
I'll sell, I'll sell my heart to you
What's my, what's my, what's my price
How 'bout, how 'bout just a part of you
'Cause I want, I want, I want, I want
I want I want I want I want I want
 

Dangerously

[Verse 1: Ängie]
You know I never been this high
You know just how to amplify
You know, your head against my thighs
You know how much I sacrifice
I know just how to please you now
I know that we just fit somehow
I know that your words are your vows
I know you'll never say goodbye
 
[Chorus: Ängie]
Look how you went and saved me
I know you'll never break me
You popped me like ecstasy
I love you so dangerously
Look how you went and saved me
I know you'll never break me
You popped me like ecstasy
I love you so dangerously
 
[Post-Chorus: Ängie]
Dangerously
I love you so dangerously
Dangerously
I love you so dangerously
 
[Bridge: Harrison First]
You know, I just wanna be loved
You know I love you
And I know you love me
So, let's just live and love
Yeah, let's do that
 
[Verse 2: Ängie]
Baby, take off all your clothes for me
I wanna see what's underneath
And kiss your skin, I'm on my knees
Your weight on me, I want your heat
Hold me close, don't ever leave
Take me to space and make me live
It's kinda hard to even believe
But I found God in you, baby
 
[Pre-Chorus: Ängie]
But I found God in you, baby
But I found God in you, baby
But I found God in you, baby
 
[Chorus: Ängie]
Look how you went and saved me
I know you'll never break me
You popped me like ecstasy
I love you so dangerously
Look how you went and saved me
I know you'll never break me
You popped me like ecstasy
I love you so dangerously
 
[Post-Chorus: Ängie]
Dangerously
I love you so dangerously
Dangerously
I love you so dangerously
 

9th Life

[Verse 1]
This’ll be my 9th life
Hey, hey
This’ll be my 9th life
I fall down and I blackout
I’m a closed down
I’m a zombie in my head
I’m an earthquake
Make the world shake
And I won’t break
You can’t kill the living dead
 
[Pre-Chorus]
Because I shot once
And I shot twice
And I died three times
I’m still standing here
 
[Chorus]
Here we go again
This’ll be the last time
This’ll be the last word
And here we are
Hanging on my last tie
Living just to die
I lost the castle, kept the crown
I built this house to burn it down tonight
This’ll be the last time
This’ll be my 9th life
 
[Verse 2]
This’ll be my 9th life
9th life
I spit blood like a flash flood
Than I rise up
No you’ll never keep me down
I’m a freight train
Burning in flames
I've got no shame
And I’m crashing through your town
 
[Pre-Chorus]
Because I died once
And I died twice
And I died three times
I’m still standing here
 
[Chorus]
Here we go again
This’ll be the last time
This’ll be the last word
And here we are
Hanging on my last tie
Living just to die
I lost the castle, kept the crown
I built this house to burn it down tonight
This’ll be the last time
This’ll be my 9th life
 
[Bridge]
This’ll be the last time
This’ll be my 9th life
This’ll be the last time
This’ll be my 9th life
This’ll be the last time
This’ll be my 9th life
This’ll be the last time
This’ll be my 9th life
 
[Chorus]
Here we go again
This’ll be the last time
This’ll be the last word
And here we are
Hanging on my last tie
Living just to die
I lost the castle, kept the crown
I built this house to burn it down tonight
This’ll be the last time
This’ll be my 9th life
 

A+ Superstar

I'm taking over you
Like you took over me
I like the things you do
 
I like the things I see
 
Wherever you go
I will follow
Whenever you fall
Oh, I will hold you
 
Don't hold me back
Don't break my neck
Don't keep delise too far
My A+ superstar
 
I'm in lo-o-ove
I'm in lo-o-o-ove
I'm in lo-o-ove
I'm in love with you
 
There he is
My A+ superstar
Strong like a lion
Danger ain't far
Smart like Einstein
Fast like a cheetah
You ain't far my A+ superstar
 
O-o-o-o
O-o-o
O-o-o-o-o-o-o
O-o-o
 
O-o-o-o
O-o-o
My A+ superstar
O-o-o
O-o-o-o
 
Superstar
Superstar
Superstar
 
There he is
My A+ superstar
Strong like a lion
Danger ain't far
Smart like Einstein
Fast like a cheetah
You ain't far my A+ superstar
 
O-o-o-o
O-o-o
O-o-o-o-o-o-o
O-o-o
O-o-o-o
O-o-o
My A+ superstar
O-o-o
 

Seiten